Forum: Wirtschaft
Hyperinflation und Lebensmittelmangel: Venezuelas große Leere
REUTERS

In Venezuela herrscht eine Inflation von 2900 Prozent. Lebensmittel sind rar, Plünderungen häufig. Machthaber Maduro hofft nun auf die Kryptowährung "Petro".

Seite 1 von 15
jjcamera 14.01.2018, 10:03
1. Alle sind gleich

Ich war in den 70er Jahren zur Arbeit für eine westdeutsche Firma in Russland. Da sahen die Regale ähnlich leer aus. Hängt offenbar mit der Idee des Sozialismus zusammen: Alle Menschen sind gleich - arm. So gibt es keine Schere zwischen arm und reich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hastdunichtgesehen 14.01.2018, 10:09
2. Die Sanktionen des Westens wirken

Aber sollte der Westen wirklich stolz darauf sein, Menschen hungern zu lassen. Ist er scheinbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirk.resuehr 14.01.2018, 10:38
3. Die Grenzen des Sozialismus

das geht eben nicht, 20% weniger arbeiten, 6% mehr Lohn bedeutet 26% teurer. Das macht erst den Unternehmer kaputt, dann die Wirtschaft samt Arbeiter. Ist das so schwer zu begreifen?Wenn ein Sozi das verstanden hat, wird er prompt abgestraft, wie Schröder z.B..
Der Nobelpreisträger Winston Churchill hats doch für alle Zeiten beschrieben, wer den Karren zieht! Die SPD nicht, die Gewerkschaften nicht, schon gar nicht in Zeiten der Globalisierung.
Schwer zu verstehen, wenn man gedanklich Thesen des 19. Jahrhunderts nachhängt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sufou 14.01.2018, 10:38
4. eher nicht

Zitat von hastdunichtgesehen
Aber sollte der Westen wirklich stolz darauf sein, Menschen hungern zu lassen. Ist er scheinbar.
Ist natürlich viel viel einfacher den "Westen" die Schuld zu geben. Mich wundert es stark das wiedereinmal die bösen Amerikaner den "alleinige" Schuld nicht haben...wie immer...LoL

Venezuelas Probleme sind hausgemacht. Als die Ölpreise hoch waren da haben die Machthaber die Kohle regelrecht verprasst und zwar mit ideologische Projekte. Ich denke an die grosszügige Lieferungen an Kuba für ein Appel und ein Ei nur die Amis eins auszuwischen. Und ausserdem ist die Rolle des "Westens" gerade heutzutage total überschätzt. Mit China und Russland gibt es gewaltige Gegenpole. Und warum helfen die nicht?
Weil Venezuela nicht vor der "Hautür" liegt. Beide sind eher erpicht im Dunskreis ihr Macht auszuüben.

Und da die Ölpreise im Keller sind ist es sehr logisch warum die Schwierigkeiten haben

Unfassbar ist auch die Tatsache das obwohl sie klimatisch günstig liegen mit genügend Fläche können sie sich nichteinmal selbst ernähren
Zum Vergleich Venezuela mehr als doppelt so gross wie Deutschland aber nur 30 Millionen Einwohner

Auch das ist hausgemacht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenrein 14.01.2018, 10:39
5. Venezuela, wie lange noch ?

Nicolás Maduro will mit aller Macht das sozialistische Projekt in Venezuela retten – für die US-Regierung ist er ein Diktator. Sie sehen ihn nun in einer Liga mit Kim Jong-Un, Mugabe und al-Assad.
Aber die Sanktionen wirken ja schon, man muss gar nicht mehr
einmarschieren, wie ursprünglich geplant.
Erdöl kann auch ein Fluch sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ex-Saudi-Expat 14.01.2018, 10:40
6.

Zitat von hastdunichtgesehen
Aber sollte der Westen wirklich stolz darauf sein, Menschen hungern zu lassen. Ist er scheinbar.
War doch klar das jetzt wieder der böse Westen schuld ist. Die Probleme in Venezuela sind Hausgemacht..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rwasser 14.01.2018, 10:40
7. Was möchten Sie mitteilen?

Zitat von hastdunichtgesehen
Aber sollte der Westen wirklich stolz darauf sein, Menschen hungern zu lassen. Ist er scheinbar.
Erst unterstellen Sie, dass der Westen stolz darauf wäre, die Menschen in Venezuela hungern zu lassen. Anschließend sagen Sie, dass er es nicht ist. Was ist die Aussage?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vardanyan 14.01.2018, 10:40
8.

Das Foto hat mich an die UdSSR Zeiten erinnert. Sozialismus hat nirgendwo funktioniert: UdSSR, DDR, Kuba, Nord Korea, usw. Es liegt nicht an Menschen, es liegt am System.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ökofred 14.01.2018, 10:54
9. wirklich?

Zitat von hastdunichtgesehen
Aber sollte der Westen wirklich stolz darauf sein, Menschen hungern zu lassen. Ist er scheinbar.
Welche Sanktionen sollen das sein? Die einheimischen Produkte werden auch sanktioniert? Welch perfide Strategie des bösen Westens! Oder war Ihr Beitrag schon satirisch?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15