Forum: Wirtschaft
Luxusimmobilien in New York: Manhattan wird zur Geisterstadt
SPIEGEL ONLINE

Die Millionärspaläste in New York werden immer teurer - und immer öfter kaufen sich ausländische Finanziers in die Luxus-Wolkenkratzer ein. Jedes dritte Apartment steht mindestens zehn Monate im Jahr leer.

Seite 1 von 10
stauner 31.01.2016, 15:02
0.

Oh! Hat hier jemand Blase gesagt?
Thats Kapitalismus Babe! Wo der nicht geregelt wird, bilden sich Blasen. Das könnte man gesellschaftlich, staatlich steuern. Städteplanung heißt das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klugsaurier 31.01.2016, 15:08
1. Faszinierend

" Canton Tower:

Höhe bis zur Antennenspitze: 600m
Höhe bis zum Dach: 654m "

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eisbaerchen 31.01.2016, 15:08
2. Arme neue Welt...

so sieht der Spätkapitalismus aus...einzige Hoffnung: die Preise verfallen eines Tages weil eine andere Stadt interessanter geworden ist...aber das trifft diesen Teil der Menschheit wahrscheinlich auf monetärer Ebene nicht wirklich...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
view3000 31.01.2016, 15:12
3.

Wer will schon nach New York, Detroit ist viel genialer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tante_Frieda 31.01.2016, 15:14
4. Schön

Schön,die schicken neuen Millionärsrefugien in New York.
Nur eines macht einen stutzig:Normalerweise bekommt die Presse keinen derart intimen Einblick in solche Gebäude.Könnte es sein,dass man den SPIEGEL einfach nur als Instrument benutzt,um auch noch die restlichen Wohnungen zu vermarkten,beispielsweise an finanziell potente Kundschaft aus Germany?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rexsayer 31.01.2016, 15:22
5. Komisch, so hoch oben fühlt man sich überhaupt nicht wohl.

Zumindest ging es mir so im Time&Life Building
im 42. Stock.
Eine Evakuierung im Notfall - kaum möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
subiccrit 31.01.2016, 15:24
6. Model Dubai

Model Dubai lässt grüssen. Die gleiche Situation ist in Dubai, wo Appartments und Villen, teilweise 11 Monate leer stehen und nur die Immobilienmakler die Preise künstlich oben halten. Vollkommen am Markt vorbei gebaut. Das ganze Immobilien Geschäft ist eine einzige Blase...von Immobilienmaklern, die sich teilweise nicht einmal den Qzadratmeter leisten können, den sie 100fach verkaufen...wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
makromizer 31.01.2016, 15:25
7. Geisterstadt...

... ob das jetzt der allerglücklichst gewählte Begriff ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
marthaimschnee 31.01.2016, 15:25
8.

Die Reichen waren niemals in der Krise, "Luxus hat immer Konjunktur" ist der Leitspruch all deren, die davon leben, Protz und Pomp zu produzieren. Wer die Welt ändern will - mittlerweile kann man schon sagen, wer sie retten will - muß dort ansetzten. Und das wird er mit der Axt tun müssen, denn freiwillig geben die nichts her.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10