Forum: Wirtschaft
Mangels Erfolg: Shell stoppt umstrittenes Arktis-Projekt
REUTERS

Der Ölkonzern Shell will seine Erkundungen vor der Küste Alaskas einstellen. Mit der Kritik an dem Arktis-Projekt soll das nichts zu tun haben - die Erfolgschancen seien zu gering, die Kosten zu hoch.

Dumme Fragen 28.09.2015, 09:50
1. Shell geht wohl davon aus

dass die Republikaner die Wahl verlieren werden...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ir² 28.09.2015, 10:39
2.

Die klasischen Ölförderländer können den Bedarf decken, hinzu kommt das Fracking in den USA. Für teure Ölförderung in der Arktis bleibt da wirtschaftlich kein Spielraum. Es gibt so viel Öl, die Polarregionen sind zu teuer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rolandjulius 28.09.2015, 12:41
3. Shell frustriert

Die Trauben waren zu sauer.
Die Frage ist, wohin die Plattform jetzt geschifft wird, um mit der Zerstörung fortzufahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
keksguru 28.09.2015, 13:16
4. Ein Irrsinn weniger auf der Welt

die Öl-KOnzerne versteigen sich in technisch immer gewagtere Abenteuer.... wenn dabei aber was schiefgeht, dann brodelt monatelang Öl aus einer unterirdischen Quelle... nicht nur in der Arktis, auch vor Brasilien in 7000 Meter Tiefe liegt Öl - 3500 Meter unterm Mehresgrund. Hat bis heute noch keiner gemacht und wird wohl auch nicht ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dunnhaupt 28.09.2015, 20:28
5. Rin in die Kartoffeln -- Raus aus die Kartoffeln

Gerade erst erregte Shell Aufsehen mit dem Erwerb der Lizenz vor Alaska zu bohren, und schon geben sie ihren Plan wieder auf. Solche Machenschaften kosten Geld. Wissen die Holländer denn nicht mehr was sie tun? Das spricht nicht für gute Planung

Beitrag melden Antworten / Zitieren