Forum: Wirtschaft
Nur noch Lira: Türkei verbietet Immobiliengeschäfte in Euro und Dollar
REUTERS

In der Türkei werden viele Immobiliengeschäfte in Dollar oder Euro abgewickelt. Damit ist jetzt Schluss: Alle künftigen Geschäfte dürfen nur noch in Lira abgeschlossen werden. Auch Altverträge sind betroffen.

Seite 1 von 5
sahin 13.09.2018, 11:09
1. Ins eigene Fleisch schneiden

Damit schneidet sich Erdoğan in eigene Fleisch! Mit dieser "Yerli ve Milli" (hemisch und national) Politik kann er nur die Nationalisten im Land beruhigen (vorerst), aber die Investoren werden verschreckt. Wer von den Investoren will denn in Lira bezahlt werden, wenn deren Wert ständig sinkt? Viele der Bürotürme und Wohnhäuser sind von ausländischen Investoren finanziert, die wollen in Euro oder Dollar bezahlt werden. Außerdem stellt sich die Frage, ob die Staatsgarntien für die Brücken und Autobahnen, die in Euro oder Dollar festgelegt sind auch auf Lira umgestellt werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mimas101 13.09.2018, 11:11
2. Tja

Wenn nur noch in nationaler Währung bezahlt wird dürften weitere Heuschrecken, Hedgefonds und auch der Industrielle, der eine Fabrik im türkischen Teil Kurdistans hochziehen will weil er da einfacheren Zugriff auf die Märkte im Nahen Osten hat, nicht mehr kommen.
Ob da die Erhöhung des Leitzins helfen kann wage ich zu bezweifeln.

Meine Prognose: Die Türkei wird ähnlich wie Simbabwe oder Venezuela enden. Aber immerhin, man hat dann den größten Flughafen der Welt gebaut.
Und das Hauptgeschäft macht dann die Türkei im Tourismussektor mit ausländern weil man dort dann spottbillig urlauben kann; vorausgesetzt dem Draghi-Geld ergeht es nicht ähnlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das dazu 13.09.2018, 11:14
3. Innerhalb 30 Tagen?

Das nenn ich mal ambitioniert.
Da auch Mietverträge betroffen sind und die jetzt umgeschrieben werden, steht da wohl viel Arbeit an.
Wird die Zufriedenheit der Bürger nicht steigern und bringen wird es auch nichts.
Denn so kamen wenigstens Devisen ins Land.
Damit ist es jetzt vorbei.
Der Präsi beschleunigt seine Entfernung noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
merlin 2 13.09.2018, 11:28
4. Wenn Egomanen Finanzpolitik betreiben wirds gruselig

Mit derartigen Maßnahmen verschreckt er Fonds und Investoren.
Das wird den Niedergang noch einmal beschleunigen, die Projekte auf Pump tun ja bereits spürbar weh.
Man sollte vllt. mal über einen anderen Chef nachdenken, aber wem sag ich das? Die Türken müßten es verstehen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heino.dengel 13.09.2018, 11:40
5.

Gibt dann halt keine Immobiliengeschäfte mehr :))))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MyMoon 13.09.2018, 11:51
6. Erst verstehen....

Hier schreiben viele etwas ohne zu verstehen was im da steht.
Es dürfen keine Kaufverträge direkt in Dollar oder Euro getätigt werden, sondern nur in Lira.
Das bedeutet man muss nur seine ausländischen Devisen in Lira umtauschen und damit die Immobilie bezahlen.
Es wird also nicht unmöglich gemacht für ausländische Investoren sondern es wird nur das umgesetzt was auch in Europa "normal" ist.
Hier kommen doch auch keine Immobilienkäufer nach Deutschland und wollen in US Dollar Immobilien erwerben,sondern sie tauschen sie um in Euro.
Es wird damit nur verhindert das ein 2. illegaler Währungsmarkt entsteht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bdroege 13.09.2018, 12:06
7. als nächstes Fremdwährungen verbieten.

Demnächst werden alle Konten in EUR/USD auf Lira umgestellt und der Besitz von Bargeld in anderen Währungen als türk. Lira verboten. Mit Glück bleiben Touristen von einen Zwangsumtausch verschont.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claude 13.09.2018, 12:08
8. trifft zum Teil die Richtigen

trifft zum Teil die Richtigen, in Form von ausländischen Käufern lokaler Immobilien, die die Immobilienpreise in die Höhe treiben.
Da dürfte mancher Ausländische Investor jetzt auch Probleme mit seiner Bank bekommen, wenn jemand in Euro oder Dollar einen Kredit aufgenommen hat, und dies jetzt mit Mieteinnahmen in Türkischer Lira finanzieren muss...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommit 13.09.2018, 12:11
9. Irgendwie hab ich das Gefühl

es gibt auch Leute die können sich einfach nicht vorstellen, dass Erdogan das egal ist. Auf jedenfall bleibt sein Verhalten auch für andere nicht Folgenlos und bei aller Unvernunft wüsste ich nicht dass es eine Verpflichtung gäbe die Türkei an andere egomanische Immobilienmakler zu Ranschpreisen zu verkaufen...

Es war doch jedem halbwegs erfahrenen Immobilienhändler klar was da kommen würde... Die wollen doch immer so schlau sein...

Und wie ich hier lesen muss soll der Rubel einfach rollen.. nach dem Motto 'Stör meine Greise nicht' für ihre Ruhe bis zum Exitus sind manche bereit ihr Grossmutter zu verscherbeln...

Interessant .. wird aber auch nicht gut enden...

Wow manche haben ANsichten was andere machen sollten die ganuso egoman und ignorant sind als Erdogan es macht.

Aber dann Diskussionen um deutsche Leitkultur führen..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5