Forum: Wirtschaft
Posse in Niedersachsen: Hier entsteht ein Containerhafen - und keiner braucht ihn
SPIEGEL ONLINE

Mit rabiaten Methoden treiben Politiker im Landkreis Osnabrück den Bau eines Hafens voran: Private Konkurrenz wird verdrängt, Probleme ignoriert. Der Bund fördert den Bau mit Millionen.

Seite 1 von 13
Tharsonius 06.08.2018, 17:12
1. Herrlich

Eine lächerliche Lokalposse von Provinzpolitikern wie heiterer und trauriger gar nicht sein könnte. Hoffentlich berichtet SPON vom weiteren Verlauf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pauschaltourist 06.08.2018, 17:14
2.

Haben die dort keinen Rechnungshof, der inkompetenten und/oder korrupten Politikern auf die Finger schaut?
Eine ausführlichere Reportage, die Motivlagen der verantwortlichen Politiker und Beamten ermittelt, ist wünschenswert. Die Damen und Herren scheinen ja über das für Provinzpolitiker übliche Maß an Profilneurose hinaus engagiert zu sein...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fletcherfahrer 06.08.2018, 17:16
3. In Wilhelmshaven...

...hat man sich auch schon mal verkalkuliert. Jetzt, nach Jahren, zieht das Geschäft endlich ein bisschen an. Größenwahn hat noch niemandem geholfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lollipoppey 06.08.2018, 17:25
4. Ein Fall für den Rechnungshof

Die Zahlen zu dem Projekt sollten vom Rechnungshof geprüft werden. Alles andere wäre ein Hohn gegenüber dem Steuerzahler. Wenn sich die abstruse Planung bestätigen sollte, sollte jede Subvention eingestellt werden und gegen die Verantwortlichen rechtliche Schritte geprüft werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ironcock_mcsteele 06.08.2018, 17:33
5.

Danke an den Spiegel für die Schilderungen. Dieser weltgrößte Containerhafen von Osnabrück wird schon bald in einem Atemzug mit Kassel-Calden genannt werden. Bis dahin werden noch die Rechte von Bürgern missachtet und Millionen an Steuergeldern verbrannt. Alles nur, damit ein Bürgermeister beim Durchschneiden des Bandes seine Fresse in Kamera halten kann.

Wo ist die höherrangige Behörde, die diesem Irrsinn einen Riegel vorschiebt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lenslarque 06.08.2018, 17:42
6. Möglicherweise

ist da Korruption im Spiel. Man sollte mal die Geldflüsse zu den beteiligten Politiker und Beamten prüfen. Ebenso nicht planmäßige Beförderungen und Parteispenden. Vermutlich würde man da ganz schnell fündig. Aber wen interessierts?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ralle58 06.08.2018, 17:45
7. Das ist keine Lokalposse mehr,

wenn Landes- oder Bundesmittel verheizt werden. Die Verantwortlichen gehören angeklagt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hannesR 06.08.2018, 17:51
8. Kriminelles Verhalten der Lokal Politiker

Die haben jetzt schon Geld veruntreut, haben den alten Hafen schon ruiniert und wollen noch mehr Steuermittel verschwenden???
Liest denn kein Verwaltungsbeamter oder Staatsanwalt solche Geschichten bei Spon oder im Internet.
Beamte sind halt niemals Unternehmer, wenn einer der Beamten das von sich glaubt, ist er ein Schwachkopf!

Seit der CDU in NRW am Drücker ist wundert mich gar nichts mehr. Da war ja die SPD noch brilliant mit Ihren schon schwachen Leistungen. Aber die CDU will halt auch Ihren AMIGO Klub haben. Die Brüder wollen reich werden ohne zu arbeiten, klassische Lokal Politiker halt!!
Ich grause mich schon heute um die Zukunft meiner Enkel, die durch unqualifizierte Politiker schon jetzt betrogen werden.
Ich hab gehört, in Düsseldorf will man ein neues Denkmal bauen. Es soll dem letzten NICHT KORRUPTEN Politiker geweiht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herbert 06.08.2018, 17:52
9. Es gibt doch genug Bundestagsabgeordnete in der Gegend

plus Landtags und Kreis !

Die wollen doch alle wiedergewählt werden !

Wenn die Bürger dort bei diesen politischen Figuren Druck machen, indem man die Wiederwahl einfach nicht mehr macht, dann kommt ein Umdenken.

Zudem muss eine P?etition in den Landtag geschickt werden plus Antrag beim Bundesrechnungshof.

Für einen pfiffigen Anwalt eine Kleinigkeit !!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13