Forum: Wirtschaft
Schifffahrt: Großreederei Hanjin ist pleite
REUTERS

Es ist die bislang größte Firmenpleite im Seetransportwesen der Geschichte: Ein Gericht in Seoul hat die Großreederei Hanjin offiziell für pleite erklärt. Jetzt wird der Containerriese abgewickelt.

Seite 1 von 2
Gebr.Engels 17.02.2017, 09:36
0. Bitte um Aufklärung

Wie bitte -wegen der schwächelnden Weltwirtschaft?
-das kann überhaupt nicht sein, überall auf der Welt feiern die Börsen schließlich neue Höchststände.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MartinS. 17.02.2017, 09:59
1. ...

Zitat von Gebr.Engels
Wie bitte -wegen der schwächelnden Weltwirtschaft? -das kann überhaupt nicht sein, überall auf der Welt feiern die Börsen schließlich neue Höchststände.
An den Börsen auf der ganzen Welt werden Unternehmenswerte gehandelt - keine Güter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 17.02.2017, 10:01
2.

Ich schließe mich der Bitte an. Denn die Elbe soll ja wegen des Booms der Containerriesen ausgebuddelt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
touri 17.02.2017, 10:10
3.

Zitat von Stäffelesrutscher
Ich schließe mich der Bitte an. Denn die Elbe soll ja wegen des Booms der Containerriesen ausgebuddelt werden.
Das ist es ja gerade, der Preisdruck treibt (u.a.) im Endeffekt die Reedereien dazu immer größere Pötte zu bauen, da ich mal davon ausgehe, dass diese kostentechnisch effizienter Ladung von A nach B transportieren können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
powaaah 17.02.2017, 10:11
4.

Zitat von Gebr.Engels
Wie bitte -wegen der schwächelnden Weltwirtschaft? -das kann überhaupt nicht sein, überall auf der Welt feiern die Börsen schließlich neue Höchststände.
Es gilt Angebot und Nachfrage. Durch ein zu großes Angebot an Schiffen sinken die Preise. Manche Unternehmen sind effizienter oder haben einfach mehr Kapital als andere. Die Schwächsten gehen dann vor die Hunde. Das ist unabhängig vom Boom der Weltwirtschaft, wenn die Kapazitäten im Schiffsverkehr zu stark gestiegen sind, weil zu einem gewissen Zeitpunkt eben zu wenig Kapazitäten vorhanden waren um den Bedarf zu decken und die Zukunftseinschätzungen zu hoch waren. Zudem baut ein solcher Containerriese gerne mal mehrere Jahre, weswegen die Probleme eben zeitverzögert eintreten.

Auch hat die Elb-Vertiefung einen ganz anderen Sinn. Die Schiffe werden immer größer und schwerer, da sich große Schiffe eher rechnen als kleine. (geringere Kosten pro Tonne Ladung). Damit Hamburg auch die zukünftigen Containerriesen abfertigen kann, die ja nunmal effizienter sind, brauchen die das. Gibt natürlich auch andere Stimmen, die sagen, dass kleinere Schiffe flexibler sind und den höheren Preis durchaus rechtfertigen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ovi100 17.02.2017, 11:27
5. schon irgendwie komisch

Transportpreise auf einen Minimum Aber die Dt. Post nimmt fuer ein Paket nach Asien ungefaehr das 5 fache wie vor circa 4 Jahren. Das nenne ich doch Kostenvorteile ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alfr. Tetzlaff 17.02.2017, 12:19
6. Grundgütiger

Zitat von ovi100
Transportpreise auf einen Minimum Aber die Dt. Post nimmt fuer ein Paket nach Asien ungefaehr das 5 fache wie vor circa 4 Jahren. Das nenne ich doch Kostenvorteile ..
Und was hat das mit der Insolvenz der Großreederei Hanjin zu tun? Glauben Sie, die Deutsche Post hat Ihr Paket mit dem Containerschiff losgejagt? Das wird wohl per Luftfracht nach Asien transportiert worden sein, meinen Sie nicht? M.E. kostet sowas heutzutage ca. 15,- EUR, was wohl nicht zuviel ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nonvaio01 17.02.2017, 12:53
7. ich bestelle nur in China

Zitat von Alfr. Tetzlaff
Und was hat das mit der Insolvenz der Großreederei Hanjin zu tun? Glauben Sie, die Deutsche Post hat Ihr Paket mit dem Containerschiff losgejagt? Das wird wohl per Luftfracht nach Asien transportiert worden sein, meinen Sie nicht? M.E. kostet sowas heutzutage ca. 15,- EUR, was wohl nicht zuviel ist.
und schicke dort nichts hin, kostet aber so um die 12€.

Das Hanjin pleite ist ueberrascht dann doch, in zukunft wird es wohl mehr werden wenn Globalisierung dann endlich mal weg ist.

Tut den Meeren gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AlexanderSack 17.02.2017, 13:23
8. Nicht ganz

Zitat von MartinS.
An den Börsen auf der ganzen Welt werden Unternehmenswerte gehandelt - keine Güter.
An den Börsen werden Ideen gehandelt, keine Werte...Sonnst gäbe es keine Unter- oder überbewertete Aktien...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2