Forum: Wirtschaft
Skandalbank: US-Abgeordnete fordern Ausweitung der Goldman-Ermittlungen

Die Betrugsaffäre um Goldman Sachs weitet sich aus: Rund 60 US-Parlamentarier verlangen in einem Brandbrief, weitere Geldflüsse des Finanzhauses zu überprüfen. Mehr als 20 zusätzliche Geschäfte sollen verdächtig sein.

paul sartre 27.04.2010, 15:14
1. Nur GS?

Zitat von sysop
Die Betrugsaffäre um Goldman Sachs weitet sich aus: Rund 60 US-Parlamentarier verlangen in einem Brandbrief, weitere Geldflüsse des Finanzhauses zu überprüfen. Mehr als 20 zusätzliche Geschäfte sollen verdächtig sein.
Weshalb immer nur Goldman Sachs? Weshalb nie DB?

Beitrag melden
Stammzelle 27.04.2010, 15:32
2. Special relationsship

endlich habe ich kapiert, worum es in dieser "Special Relationsship" der Amis mit den Briten geht.

Das ganze angelsächsische Bankenwesen ist in seiner Gesamtheit OK (Organisierte Kriminalität) zur Bereicherung der korrupten Eliten in beiden Ländern.
Die Mafia ist dagegen ja fast eine Verbindung von Ehrenmännern.

Beitrag melden
orion4713 27.04.2010, 15:52
3. ist doch klar

Zitat von paul sartre
Weshalb immer nur Goldman Sachs? Weshalb nie DB?
weil Ackermann mit Merkel Geburtstag gefeiert hat!

Beitrag melden
primatologe 27.04.2010, 15:54
4. Brandherd GS

Zitat von paul sartre
Weshalb immer nur Goldman Sachs? Weshalb nie DB?
Weil vernünftige Menschen immer vom Infektionsherd ausgehen, und der heisst Goldman-Sachs.

Beitrag melden
Albedo4k8 27.04.2010, 16:13
5. Acki wird es auch noch treffen

Zitat von paul sartre
Weshalb immer nur Goldman Sachs? Weshalb nie DB?
Keine Sorge der Acki bekommt auch noch sein Fett weg vermuttlich nicht in Dtld. dank der Kompetenzbolzen Merkel+Co aber in derren US/GB-Niederlassungen

Beitrag melden
CHANGE-WECHSEL 27.04.2010, 19:53
6. eine bessere Welt ist möglich!

Zitat von sysop
Die Betrugsaffäre um Goldman Sachs weitet sich aus: Rund 60 US-Parlamentarier verlangen in einem Brandbrief, weitere Geldflüsse des Finanzhauses zu überprüfen. Mehr als 20 zusätzliche Geschäfte sollen verdächtig sein.

Eine bessere Welt ist möglich. Doch nicht mit den Fucking Americans and Britanniens!

Change - Wechsel für eine menschlicher Welt ohne die wahren Kriminellen! Die nämlich aus der Politik, Wirtschaftsbranche und Finanzbranche kommen!

Beitrag melden
Marie Laveau 27.04.2010, 20:29
7. titel

Zitat von CHANGE-WECHSEL
Eine bessere Welt ist möglich. Doch nicht mit den Fucking Americans and Britanniens! Change - Wechsel für eine menschlicher Welt ohne die wahren Kriminellen! Die nämlich aus der Politik, Wirtschaftsbranche und Finanzbranche kommen!

Was glauben Sie eigentlich, was der normale, arbeitende Amerikaner von Goldman Sachs hält?

Beitrag melden
tomcatXXX 27.04.2010, 22:49
8. Drehbuch für Wirtschaftskriminelle

1.Akt: Einer kriminelle Organisation gelingt es durch betrügerische Machenschaften im Laufe von 3-5 Geschäftsjahren einige Milliarden beiseite zu schaffen. 2.Akt: Auftritt der vermeintlich rechtschaffenden Gerechten, die mit dem Finger auf die Betrüger deuten. 3.Akt: Die Betrüger weisen alle Schuld von sich und verweisen darauf dass alle von ihnen getätigten Aktivitäten ganz legal waren. 4.Akt: Untersuchungsausschüsse werden gebildet. 5.Akt: Die hälfte der Beute muss in Briefumschlägen und Aktenkoffern "umverteilt werden. 6.Akt: Nach etwa zehnjährigem Prüfens und Untersuchens, sind 20% der Akteure verstorben, Unterlagen nicht mehr Auffindbar,die Erinnerungsvermögen der Betroffenen durch sog.black outs so geschädigt, dass der tatsächliche Sachverhalt nicht mehr aufklärbar ist. Schlussakt und grosses Finale: Alle geben ihr Ehrenwort, dass alles ganz anders war und Schwamm drüber.

Beitrag melden
Der Pragmatist 28.04.2010, 03:08
9. Woo sind die Hauptschuldigen?

Zitat von sysop
Die Betrugsaffäre um Goldman Sachs weitet sich aus: Rund 60 US-Parlamentarier verlangen in einem Brandbrief, weitere Geldflüsse des Finanzhauses zu überprüfen. Mehr als 20 zusätzliche Geschäfte sollen verdächtig sein.
Weshalb denn immer auf Goldman herumhacken? Man sollte endlich ein mal die Machenschaften der US Regierung und des Congresses untersuchen. Die Leute, die dort sitzen und jetzt ueber Goldman zu Gericht ziehen, sind doch die Hauptschuldigern an der Finanzkrise. Durch Inkompetenz und finanzielle Unwissenheit haben diese Burschen erst einmal diese Krise herbeibefuehrt, in enger Zusammenarbeit mit ihren Kollegen in Berlin, Rom, London, Paris use usw.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!