Forum: Wirtschaft
Trotz Kraftwerkskrise: Siemens macht sechs Milliarden Euro Gewinn
DPA

Die Geschäfte mit Kraftwerkstechnik laufen schlechter, in Görlitz stand das Turbinenwerk auf der Kippe: Der Technologiekonzern Siemens hat trotz dieser Probleme einen stabilen Jahresgewinn erzielt.

brasshead 08.11.2018, 18:42
1.

1. für eine Transaktion gilt: Einnahmen = Ausgaben
2. für alle Transaktionen gilt: Gesamteinnahmen = Gesamtausgaben
3. daher gilt: Summe aller Überschüsse und Defizite = 0
4. es gilt auch: Gesamteinnahmen = Gesamtausgaben = BIP
5. sparende Unternehmen + sparende Haushalte = sparender Privatsektor
6. sparender Privatsektor = defizitäre Restwirtschaft, da sonst BIP sinkt
7. defizitäre Restwirtschaft = defizitärer Staat oder defizitäres Ausland

Vor diesem Hintergrund sollte man diese Entwicklung sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
99koelsch 08.11.2018, 18:49
2. War ja klar!

Der insgesamt positive Bericht muss mit der Meldung von ,Stellenstreichungen in der Zentrale‘ enden. Unkommentiert. Negativ.
Dass Siemens viele dieser Stellen in die Unternehmenssparten verlagert, Fachkräfte en Masse sucht und unter dem Strich Personal aufbaut und weiter aufbauen will, wäre wahrscheinlich nicht reißerisch genug für den Verantwortlichen Aushilfsredakteur gewesen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zukunft3.0 08.11.2018, 20:36
3.

Sind Gewinne in dieser Größenordnung noch normal, wohl kaum.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gedanke 08.11.2018, 22:51
4. Wohl kaum

Zitat von Zukunft3.0
Sind Gewinne in dieser Größenordnung noch normal, wohl kaum.
Siemens beschäftigt weltweit rund 372.000 Mitarbeiter, wie viel soll der Konzern denn an Gewinn Ihrer Meinung nach anpeilen? 13,57 € ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jomai 09.11.2018, 01:13
5. @ Zukunft3.0

Nein sind sie nicht. Konnte man Gestern in der Analystenkonferenz wieder ganz klar hören, denn da waren einige Analysten schon fast empört über die, ihrer Meinung nach, viel zu geringe Gewinnprognose für 2019 die nur knapp über dem gerade erzielten Gewinn liegt.
Auch die Investoren sind vom erzielten Gewinn nicht beeindruckt wie man am Aktienkurs sehen kann. Der liegt immer noch bei rund € 100.- und hat sich nach Veröffentlichung der Geschäftszahlen nur relativ wenig bewegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Olli Ökonom 09.11.2018, 06:23
6.

Zitat von Zukunft3.0
Sind Gewinne in dieser Größenordnung noch normal, wohl kaum.
Stellen Sie sich doch einmal vor, Sie investieren 100 Euro in ein risiko behaftetes Unternehmen und mach 5 Euro Gewinn. Das ist nicht viel!
Jetzt setzen Sie 100 Mrd Euro ein und machen 5 Mrd Euro Gewinn. Das ist zwar mengenmäßig viel, aber insgesamt und pro eingesetzen Euro auch nicht mehr als im vorigen Beispiel.
Hinzukommt ein Unternehmer möchte auch mit Fremdkapital eine höhere Rendite erwirtschaften als er dafür zahlen muss, auch logisch und verständlich, denn warum sollte man Geld aufnehmen und dafür ins Risiko gehen, wenn man davon keinen Profit hat. Bestimmt nicht aus lauter Menschenfreundlichkeit.
Sie sehen die Info der Höhe des Gewinns allein, läßt noch keine Aussage zu, ob diesein hoher oder eher bescheidener Gewinn ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren