Forum: Wirtschaft
Vermögen in Deutschland: 45 Superreiche besitzen so viel wie die halbe Bevölkerung
imago/ blickwinkel

Das Vermögen in Deutschland ist sehr ungleich verteilt, das sagen offizielle Statistiken. Nun hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung diese Statistiken ergänzt: Demnach ist die Ungleichheit weit extremer.

Seite 1 von 31
auweia 23.01.2018, 08:24
1. Photo?

Schönes Photo - Hamburg, Stadt der Millionäre. Die gezeigten Fahrzeuge sind allerdings eher Folklore und dienen meiner Erfahrung nach mehr zur Wohlstandssimulation im Rahmen von -äh- neudeutschen Hochzeiten.

Beitrag melden
kategorien 23.01.2018, 08:25
2. Alles super

Ich geh dann mal arbeiten.

Beitrag melden
carryflag 23.01.2018, 08:25
3. Die SPD hat doch die Lösung!

Spitzensteuersatz erhöhen - Problem solved!
Diese 45 Familien/Personen haben ihr Vermögen nämlich durch "Arbeit" erzielt, richtig.
Daher bitte ab 60.000 EURO den Spitzensteuersatz anheben. Super-Martin, und Bätschi-Andrea mit Volldampf voraus ins die Gerechtigkeit.

Beitrag melden
cdbee 23.01.2018, 08:27
4.

Solange die Bevölkerung glaubt dass man entweder kriminell oder ein reiner Glückspilz sein muss, um so reich zu werden, wird sich an der Spaltung der Gesellschaft wohl wenig ändern.

Beitrag melden
markusd09 23.01.2018, 08:28
5. ich

habe selber nicht sehr viel Geld zur Verfügung,aber ich gönne es den Leuten die Reich sind.
ist doch schön wenn man sich keine Gedanken um sowas machen muss.
wie sie an Uhr Geld gekommen sind ist mir im Grunde auch Wurst

Beitrag melden
Mikrohirn 23.01.2018, 08:32
6. Maßstab

Nimmt man als Maßstab nicht Euros, sondern die für die Gesellschaft nutzbringende Vermögensverwendung, ist das Vermögen plötzlich wieder sinnvoll verteilt (wird im Artikel auch angesprochen). Außerdem sind 1% spanisches Gesamtvermögen etwas anderes, als 1 % französisches.

Beitrag melden
beuerlein 23.01.2018, 08:33
7. Die Überschrift

allein wirkt reißerisch, man sollte schon den ganzen Bericht lesen. Auch vor dem Hintergrund, dass viele Menschen in Deutschland kein Wohneigentum besitzen, muss man den Vergleich zu anderen Ländern sehen. Wenn dann der ärmere Teil der Bevölkerung nur wenig auf dem Konto hat, ist klar, dass die vermögensten Haushalte ein Vielfaches besitzen. 0+0 ist eben Null.

Beitrag melden
Galleg 23.01.2018, 08:35
8. Leuchtturmprojekt

Wäre das nichtmal ein Projekt was die "S"PD zumindest angehen könnte. Damit ließen sich vielleicht auch wieder Wählerstimmen holen anstatt andauernt auf die Flüchtlingspolitik rum zu reiten. Klar ist das auch ein wichtiges Thema aber dient doch schlussendlich nur als Nebelkerze für die richtigen Schmarotzer unseres Systems, die da oben. Aber die angehängten unseres Systems prügeln lieber weiter auf die noch armeren Würstchen ein als Ihre Wut von unten nach oben zu lenken. Warren Buffett hat recht, die reichen Gewinnen den Krieg....

Beitrag melden
tarelsun 23.01.2018, 08:35
9. Steuerflucht

Und das sind die selben Menschen die Steuern in Millionenhöhe hinterziehen und denen nix passiert.

Beitrag melden
Seite 1 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!