Forum: Wirtschaft
Volkskongress: Chinas Wirtschaft soll nur noch um 6,5 Prozent wachsen
DPA

Die chinesische Führung schwört den Apparat und das Volk auf schwierige Zeiten ein. Mit einen reduzierten Wachstumsziel, Sparsamkeit mehr Schulden will Regierungschef Li Keqiang Stabilität sichern.

Seite 1 von 5
sabrina1111 05.03.2017, 08:25
1. Ist China bald pleite?

Ja, natürlich braucht China Wachstum - die Regierung schon alleine, um sich weiterhin zu rechtfertigen. Die Unkenrufe in westlichen Medien sind aber häufig übertrieben. China hat doch gerade erst die USA als größten Wirtschaftspartner abgelöst - und VW dank China Rekorde gefeiert. Trotzdem heißt es hier "nur XY Wachstum" - während chinesische Medien übrigens schreiben "sogar noch XY Wachstum"! Nein, China ist nicht bald pleite:
http://interculturecapital.de/medienspiegel-deutsche-presse-ueber-chinas-wachstumsrueckgang-in-2015

Beitrag melden
Bueckstueck 05.03.2017, 08:28
2. Willkommen im Kapitalismus

Jetzt ist China endlich angekommen und kriegt auch die anderen, weniger erfreulichen Mechanismen des Kapitalismus zu spüren.

Wenn sich die KP nicht in die Riemen legt, könnte das eine harte Bauchlandung auf dem Boden der Tatsachen werden. Es wäre dann das letzte dieser designierten Weltmacht-Schwellenländer dem wirtschaftlich die Luft ausgegangen wäre.

Beitrag melden
Pfaffenwinkel 05.03.2017, 08:56
3. Im Gegensatz

zu all dem Unsinn, den man aus den USA hört, klingt doch das, was die chinesische Regierung sagt, recht vernünftig.

Beitrag melden
olivervöl 05.03.2017, 08:59
4. Trotzdem erfolgreich

Der Anteil Chinas an der Weltwirtschaft steigt trotzdem langsam aber sicher. China ist unverändert dabei, die USA als stärkste Wirtschaftsmacht der Welt abzulösen.

Beitrag melden
w.diverso 05.03.2017, 09:07
5. Auch wenn viele schon den Weltuntergang kommen sehen,

das in China es ist eine ganz normale Entwicklung. Oder hat wer geglaubt, dass zweistellige Ergebnisse beim Wachstum auf alle Ewigkeit zu halten sind? China wird auch seine Devisenreserven weiter abbauen müssen, außerdem noch mehr importieren. Aus USA IT-Leistungen und auch Kapital. Aus Europa Maschinen, Technologien und Luxusgüter. Sie müssen nur ihre Umweltverschmutzung in den Griff kriegen, mit westlichen Technologien auch kein unlösbares Problem. Also wie immer, ruhig Tee trinken und abwarten. Auf jeden Fall haben sie Russland gezeigt wie es geht einen modernen Staat aufzubauen, auch wenn sie noch einiges zu erledigen haben.

Beitrag melden
mariomeyer 05.03.2017, 09:29
6. Das ist gut!

"Der Premier zeigte sich in seiner mehr als eineinhalbstündigen Rede besorgt. "Das Wachstum der Weltwirtschaft ist weiter schwach, und der Trend zur Umkehrung der Globalisierung und der Protektionismus wachsen", sagte Li Keqiang."
Ich dachte, dass der wachsende Protektionismus in manchen Ländern der Welt als direkte Reaktion auf die Wirtschaftspolitik der Volksrepublik China zu verstehen sei. Eine Schutzmaßnahme quasi, weil die Chinesen als mit gezinkten Karten spielend wahrgenommen werden. Sollte dem so sein, müssten nur Li Keqiang und Kameraden ein paar Gesetze ändern und alle wären deutlich weniger "besorgt". Oder verwechsele ich hier Ursache und Wirkung?

Beitrag melden
Thomas McKean 05.03.2017, 09:35
7. Ein weiter Weg..

Zitat von olivervöl
Der Anteil Chinas an der Weltwirtschaft steigt trotzdem langsam aber sicher. China ist unverändert dabei, die USA als stärkste Wirtschaftsmacht der Welt abzulösen.
Chinas BIP ist mit 11,4 Billionen USD nominal noch weit hinter den USA mit 18.6.
..das trotz 4 mal so vielen Einwohnern.

Momentan ist China gerade mal soweit das 4 Chinesen knapp mehr erarbeiten (kaufkraftbereinugt) als ein einzelner US Amerikaner

Beitrag melden
made_up_name 05.03.2017, 09:46
8.

6,5% ist immer noch fett, jetzt ans sparen zu denken vorausschauend. Die Türkei hatte auch mal gute Wachstumszahlen, davon übrig geblieben ist nur Missmut. Klar ist auch das ein Riese der sein Wachstum verringert gegenüber anderen Bewerbern immer noch mehr wächst. Denke mal die chinesische Regierung nimmt es sportlich und wird die Führung halten oder ausbauen.

Beitrag melden
Spiegelleserin57 05.03.2017, 09:56
9. was heißt nur noch?

wenn dies hier der Fall wäre, könnten wir jubeln...ist es aber nicht!
Also keine Sorge ,die schaffen das locker!

Beitrag melden
Seite 1 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!