Forum: Wirtschaft
Zuwanderer gegen Fachkräftemangel: Das bayerische Experiment

Ein Landkreis im tiefsten Niederbayern will Musterbeispiel für*Deutschlands Zukunft*sein: Weil in Deggendorf*Fachkräftenachwuchs fehlt, haben Politiker und Unternehmer Azubis aus Bulgarien angeworben. Auf dem Papier sieht das gut aus - doch im Alltag ist es nicht so einfach.

Seite 1 von 19
taubenvergifter 22.08.2011, 13:04
1. ...

Zitat von sysop
Ein Landkreis im tiefsten Niederbayern will Musterbeispiel für*Deutschlands Zukunft*sein: Weil in Deggendorf*Fachkräftenachwuchs fehlt, haben Politiker und Unternehmer Azubis aus Bulgarien angeworben. Auf dem Papier sieht das gut aus - doch im Alltag ist es nicht so einfach.
Man zerreißt Familienstrukturen im Ausland um hier Geld zu sparen.

Ich bin täglich in zwei der größten Ruhrgebietsstädten unterwegs, lese regelmäßig Zeitungen aber habe nirgends bis dato Anwerbeversuche von Städten aus anderen Bundesländern wahrgenommen.

Und ein Landrat, der ersthaft glaubt, gegen seine Dorfmäzene Politik machen zu können - bzw. uns glauben machen will, dass er dies kann - lächerlicher geht es kaum. Die Adressaten seiner Drohung würden sagen "Scheich di, geh´ Akten wälzen oder Hoam".

Entlarvend ist auch, dass man ausgerechnet in den EU-Billigstlohnländern sucht. Wie hoch ist nochmal die Jugendarbeitslosigkeit in Süd(west)europa?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Methados 22.08.2011, 13:05
2. .

einfach nur pervers.
diese menschen haben nie im leben die schulbildung eines deutschen realschülers!

aber: sie halten die klappe und lassen sich ausbeuten.
darum gehts doch diesen ganzen gutmenschen chefs!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Europa! 22.08.2011, 13:12
3. Eine gute Sache

Bulgarien gehört zur EU. Die Integration klappt bestimmt. Die Bayern wissen eben, wie man's macht. Da ist ja auch eine echte Volkspartei an der Regierung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MarkH 22.08.2011, 13:12
4. die eigentliche Frage

Zitat von sysop
Ein Landkreis im tiefsten Niederbayern will Musterbeispiel für*Deutschlands Zukunft*sein: Weil in Deggendorf*Fachkräftenachwuchs fehlt, haben Politiker und Unternehmer Azubis aus Bulgarien angeworben. Auf dem Papier sieht das gut aus - doch im Alltag ist es nicht so einfach.
ist doch, ob die Geburtenrate in solchen Orten überhaupt eine Expansion des örtlichen Baugewerbes zulässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shenshen_ie 22.08.2011, 13:16
5. ...

Zitat von Methados
einfach nur pervers. diese menschen haben nie im leben die schulbildung eines deutschen realschülers! aber: sie halten die klappe und lassen sich ausbeuten. darum gehts doch diesen ganzen gutmenschen chefs!
Brauchen Sie als Maurer oder Koch in Deutschland mittlerweile Realschulabschluss? Da ist das Land aber wiet gekommen....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sanhe 22.08.2011, 13:18
6. Problem

Zitat von
"Es rufen mich Leute an und fragen: Warum holst Du Bulgaren? Mein Sohn findet keine Stelle", erzählt CSU-Mann Bernreiter. "Dann frage ich: Will er Koch oder Maurer werden? Und dann herrscht.....
Danke SPON, dass das Kernproblem herausgearbeitet wurde: Dass sich die meisten Abgänger nur auf ein Dutzend Berufe konzentrieren. Was dieser Landrat macht, ist daher nur folgerichtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tremmelk 22.08.2011, 13:30
7. Nun ja,

Zitat von sanhe
Danke SPON, dass das Kernproblem herausgearbeitet wurde: Dass sich die meisten Abgänger nur auf ein Dutzend Berufe konzentrieren. Was dieser Landrat macht, ist daher nur folgerichtig.
so einfach läßt sich das, ohne genaue Kenntnis der Verhältnisse, auch wiederum nicht sagen.

Was mich ein bißchen stutzig macht, ist die Tatsache, daß man da bis Bulgarien gehen mußte. Ich könnte mir vorstellen, daß es im benachbarten Tschechien auch genügend Potential gäbe. Aber die sind wohl zu nah. Die würden am Ende am Wochenende mal nach Hause zu ihren Verwandten und Freunden fahren wollen. Und das geht ja nun in der Gastronomie überhaupt nicht, gelle?

Abwarten, für die im Thread zur Schau gestellte Euphorie ist es noch zu früh.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
shechinah 22.08.2011, 13:30
8. Kurzfristig

Typische kurzfristige Denke.
Spätestens die Kinder der Bulgaren wollen dann auch Bürojobs und dann?

Solange Gehalt sich nicht nach der körperlichen Schwere der Arbeit bemißt, wird jede Generation einen Job wollen, der nicht nur besser bezahlt ist, sondern auch keine anstrengende körperliche Arbeit beinhaltet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
eastbayray 22.08.2011, 13:33
9. Gutmensch ?

Zitat von Methados
einfach nur pervers. diese menschen haben nie im leben die schulbildung eines deutschen realschülers! aber: sie halten die klappe und lassen sich ausbeuten. darum gehts doch diesen ganzen gutmenschen chefs!
Warum muß hier wieder der Begriff "Gutmensch" für ihre unreflektierten Tiraden herhalten ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 19