Forum: Wissenschaft
Batterie-Tattoos: Schwitzen, bis der Akku voll ist
Joseph Wang

Ein Tattoo, das dem MP3-Player Strom liefert? Eine neue Technik könnte das bald möglich machen. Sie nutzt den Schweiß beim Sport, um Strom zu erzeugen.

orthos 13.08.2014, 16:05
1. Ein Tatto zeichnet aus, dass es dauerhaft IN der Haut ist.

Passender wäre der Terminus Pflaster, da auch diese "Batterie" nur temporär AUF der Haut angebracht wird.

Clingt zwar nicht so cool, wäre aber trotzdem akkurater.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cola79 13.08.2014, 16:44
2. Naja

Die Energie ist nicht erneuerbar, sondern davon abhängig, wie viel Flüssigkeit der Proband zu sich nimmt, denn ansonsten ist die "Batterie" irgendwann tot...

Zudem geht Energie niemals verloren, sie wechselt nur ihren Zustand.

Indes, wenn jeder, der einen Selfie schießen will, in Zukunft erstmal um drei Häuserblocks rennen muss, damit sein Smartphone genug Saft hat, wäre die Idee eine gute Sache bzw. sollte "wegen der Umwelt" alternativlos zwangseingeführt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.u. 14.08.2014, 10:31
3. Verstärken?

Zitat von sysop
...70 Mikrowatt auf einem Quadratzentimeter Haut. "Das ist nicht viel, aber wir arbeiten daran, den Strom noch zu verstärken, sodass man letztendlich kleine elektronische Geräte betreiben kann", erklärt Jia.
Den Strom verstärken? Womit?
Wenn ich einen schwachen Strom generiere und ihn verstärken will, benötige ich eine zusätzliche Energiequelle; was das beschriebene Prinzip adabsurdum führt.
Man kann hsinnvoller Weise höchstens versuchen, den Wirkungsgrad/die Ausbeute zu erhöhen oder die Fläche zu vergößern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FNagel 11.09.2014, 09:19
4. Das Trainingsfahrrad wäre die weit ergiebigere Stromquelle...

...wenn man es einen Generator antreiben ließe, anstatt die Energie des Trainierenden in der Wirbelstrombremse zu verheizen. 70 Watt statt der 70 Mikrowatt des Elektrotattoos: Das wäre eine Million mal mehr Saft. Merkwürdig, daß niemand solche Trainings-Generatoren anbietet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren