Forum: Wissenschaft
Beal-Vermutung: Banker will Million Dollar für Mathe-Lösung zahlen
AFP

Andrew Beal mag Mathematik und hat als Banker und Unternehmer ein Vermögen gemacht. Nun bietet der Texaner eine Million Dollar als Preis an, wenn jemand eine von ihm aufgestellte mathematische Vermutung löst.

Seite 1 von 7
spon-facebook-10000146553 06.06.2013, 15:55
1.

Die Antwort ist 42 :-) auf alles :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kook1979 06.06.2013, 16:16
2.

Wenn man bedenkt, dass diese Vermutung eine Verallgemeinerung der Fermatschen Vermutung ist, für deren Beweis Mathematiker ein paar Jahrhunderte benötigt haben, wird Beal seine Million wahrscheinlich bis an sein Lebensende behalten dürfen. Andererseits hat die Suche nach dem Fermat-Beweis zu zahlreichen neuen Erkenntnissen geführt und ganz nebenbei etliche geniale Mathematiker hervorgebracht, daher ist es schon eine tolle Sache, so ein Preisgeld auszuloben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Merkelfan 06.06.2013, 17:02
3. @kook1979

Das wissen sie doch gar nicht, das ist nur pure Angabe von ihnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hanz K 06.06.2013, 17:02
4. Wenigstens ...

sieht man an diesem Beispiel, dass Geld sogar noch sinnstiftend eingesetzt werden kann. Super Aktion !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Monoton&Minimal 06.06.2013, 17:10
5. Nein.

Zitat von kook1979
Wenn man bedenkt, dass diese Vermutung eine Verallgemeinerung der Fermatschen Vermutung ist, für deren Beweis Mathematiker ein paar Jahrhunderte benötigt haben, wird Beal seine Million wahrscheinlich bis an sein Lebensende behalten dürfen. Andererseits hat die Suche nach dem Fermat-Beweis zu zahlreichen neuen Erkenntnissen geführt und ganz nebenbei etliche geniale Mathematiker hervorgebracht, daher ist es schon eine tolle Sache, so ein Preisgeld auszuloben.
Die Vermutung ist keine Verallgemeinerung des Satzes von Fermat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TheTruth 06.06.2013, 17:16
6. Wo ist die Aufgabe nun?

Im Text ist zwar eine, aber die kann nicht ernsthaft die Preisgeld Aufgabe sein?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AverageXY 06.06.2013, 17:57
7.

Zitat von TheTruth
Im Text ist zwar eine, aber die kann nicht ernsthaft die Preisgeld Aufgabe sein?
Doch, das ist die Aufgabe. Siehe z.B. hier: Beal's conjecture - Wikipedia, the free encyclopedia

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wavuu 06.06.2013, 18:03
8.

Zitat von TheTruth
Im Text ist zwar eine, aber die kann nicht ernsthaft die Preisgeld Aufgabe sein?
Dann lösen Sie die Aufgabe doch und streichen Sie die Million ein, wenn das so einfach ist...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mralex 06.06.2013, 18:14
9.

Das ist eine Verallgemeinerung der Vermutung von Mordell, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7