Forum: Wissenschaft
Bergbau im Weltraum: Wer wird Billionär?
Corbis

Rohstoffsuche im All - bisher ist das Science-Fiction. Doch mehrere Firmen wollen dort seltene Metalle fördern und sogar Raketentreibstoff produzieren. Ein kontroverses US-Gesetz legt den Grundstein, auch die Europäer wollen mitschürfen.

Seite 3 von 16
HeisseLuft 11.04.2016, 12:57
20. Nun ja

Zitat von tomxxx
Rohstoffe werden auf der Erde doch gar nicht verbraucht. Sie werden maximal unvorteilhaft verteilt.
Jepp, möglicherweise sind die Rohstoffe aber gerade alle in anderen Akkus und Platinen verbaut. Was machen sie dann? Dem Nachbarn eins über den Kopf geben, damit sie an den Akku seines Smartphones kommen?

Nix gegen Recycling, das liegt vom Aufwand her selbstverständlich näher. Aber es ist ziemlich wahrscheinlich, dass das irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft nicht mehr reicht.

Beitrag melden
u_s 11.04.2016, 12:58
21. Klar gehts ums Geld....

Ein wirres Geschäftsmodell entwerfen, ein paar Spinner suchen die nicht rechnen können und deren Geld einsammeln. Dann ab in die Karibik und über ein paar Briefkastenfirmen das Geld waschen und sich einen schönen Lenz machen.

Beitrag melden
kzs.games 11.04.2016, 12:58
22. Nuklearenergie

Zitat von hanfiey
Im Weltraum ist es eiskalt, wo will der Mensch 700-800 Grad C. herbekommen bei Minus 270 Grad. Wir haben ein Vorstellungsproblem?, nein, bei dem Kerl sind die Planeten durchgebrannt.
Was sind 1000 Grad wenn wir es schaffen Kernreaktoren oder Fusionsreaktoren halbwegs mobil zu machen? Wenn schon ein Kernreaktor einen Flugzeugträger ca. 25 Jahre lang betreiben kann, dann dürfte das bisschen Energie um Metall zu schmelzen kein Problem darstellen!

Beitrag melden
cicero_muc 11.04.2016, 12:59
23. Auf geht's!

Es wird Zeit dass die Menschheit sich mal mit anderen Themen ernsthaft beschäftigt als nur mit dem hirnkranken IS & Co.
Wenn man solche Themen mal konkret angehen würde, dann würden sich andere Dinge auch sortieren.
Der Weltraum ist der "Neue Wilde Westen".

Ganz im Gegensatz zu dem alten wilden Westen
wird der Platz dort niemals knapp werden.
Das ist ein gravierender Vorteil.

Beitrag melden
galbraith-leser 11.04.2016, 12:59
24. Nicht zu vergessen „die Raumfahrer von Catan“

Bei dem Spiel geht es nach dem bewährten Prinzip darum, neue Planeten zu besiedeln, Handel mit entfernten Weltraumvölkern zu führen und sich vor Eisplaneten und Weltraumpiraten in Acht zu nehmen. Das Spiel wird leider nicht mehr produziert und erzielt auf eBay astronomische Preise (Achtung Wortwitz).

Beitrag melden
Mullersun 11.04.2016, 13:02
25.

Das erste was man dafür bräuchte wäre eine spottbillige, kompakte, ressourcenschonende aber sehr leistungsstarke Energiequelle. Wenn die Menschheit diese entwicklet hat kann man drüber nachdenken. Bis dahin rechnet sich das ganze niemals! Abbau in bisher schwer zugänglichen Gebieten (Ozeane) auf der Erde, was bisher noch zu teuer ist, wäre da immer noch viel günstiger.

Beitrag melden
cvdheyden 11.04.2016, 13:05
26. Noch nicht so weit

Die Menschen sind noch nicht so weit. So lange wir nicht in der Lage sind die ressourcen, die auf der Erde sind, zu bündeln, wird eh nicht besonders viel passieren, bzw. noch sehr sehr sehr viel Wasser den Rhein runterfliessen.
Wir sollten hier vor unserer Türe mal kehren, denn wenn wir so weiter machen, ist das Problem der Menschen hier auf der Erde erledigt, bevor sich irgendwelche Technik entwickelt

Beitrag melden
mhwse 11.04.2016, 13:07
27. Alien ..

ist wohl der berühmteste Planten Schürfer Film .. dass dabei quasi versehentlich (von einer geheimen Bundesbehörde aber eigentlich geplant - in der Inhaltsangabe steht zwar, dass es die Betreiberfirma veranlasst - der Eindruck, dass eine Regierungsorganisation des Militärs dahinter steht bleibt aber ..) eine bösartiges Superwesen mit schweizer Killerpräzision gefunden wird .. warum mühsam Erze herumschippern, wenn sich Superwaffen so viel besser verkaufen lassen.

Das ist zwar künstlerische Freiheit, dass man aber tatsächlich Angst vor ggf. tödlichen Mondkeimen hat(te) zeigen die Quarantäne Massnahmen bei der Apollo Rückkehr.

Kinderstube heisst ja auch immer, dass da noch ein paar, ggf. auch biologische Unreinheiten, übrig sein könnten.

Beitrag melden
cvdheyden 11.04.2016, 13:08
28. Das ist der Punkt

Zitat von jakam
Ist das jetzt wirklich eine passende Überschrift? Das Wichtigste, die Essenz dieses Beitrags? Geht es allen immer nur um dieses verdammte Geld? Man kommt aus dem Kopfschütteln oft gar nicht mehr heraus.
Es geht immer nur um Geld und Macht.
Das wird auch noch eine ganze Weile so bleiben. Seit wann geht es der Menschheit um was anderes?
Innere, Geistige, Sittliche - Werte kommen heute natürlich noch zu kurz.
Momentan sind die Grundpfeiler unserer Gesellschaft:
1.) Gier
2.) Täuschung
3.) Eigennutz

Was bitte wollen Sie da erwarten?
Die Überschrift ist in der heutigen Zeit vollkommen die richtige. Jeder Ami stellt sich diese Frage und sonst keine andere.

Beitrag melden
cicero_muc 11.04.2016, 13:09
29. #14: Ein Frage von Wissenschaft und Technik

Zitat von hanfiey
Im Weltraum ist es eiskalt, wo will der Mensch 700-800 Grad C. herbekommen bei Minus 270 Grad. Wir haben ein Vorstellungsproblem?, nein, bei dem Kerl sind die Planeten durchgebrannt.
Das geht schon.
Die Erde befindet sich ja auch im Weltraum,
und mein Thermometer berichtet mir gerade eine Außentemperatur von 12,6 Grad Celsius
(und in den nächsten Tagen hoffentlich noch etwas mehr).

Im Übrigen lassen sich Temperaturen von -270°C auch auf der Erde im Labor herstellen. Sogar noch ein bisschen drunter.

Beitrag melden
Seite 3 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!