Forum: Wissenschaft
Kalte Kernfusion: Herr Rossi sucht das Glück der Menschheit

Genie*oder Scharlatan? Ein italienischer Forscher behauptet, er habe einen Fusionsreaktor gebaut, der*die Energieprobleme der*Welt*endgültig*lösen könnte. Doch der Tüftler weigert sich,*sein Mini-Kraftwerk von unabhängigen Experten prüfen zu lassen. Ein Käufer hat sich*dennoch gefunden.

Seite 1 von 29
sunrise1873 10.12.2011, 14:10
1. patent

Zitat von sysop
Genie*oder Scharlatan? Ein italienischer Forscher behauptet, er habe einen Fusionsreaktor gebaut, der*die Energieprobleme der*Welt*endgültig*lösen könnte. Doch der Tüftler weigert sich,*sein Mini-Kraftwerk von unabhängigen Experten prüfen zu lassen. Ein Käufer hat sich*dennoch gefunden.
jede noch so triviale Kleinigkeit läßt sich heutzutage als Patent anmelden und hier tun sie auf einmal so, als ob er erst mal beweisen müsse, daß es funktioniert. Daß Rossi die Erfindung nicht veröffentlicht, hat schon allein den Grund, daß er sie sonst nicht mehr patentieren lassen könnte.

Scharlatan hin oder her... so manch ein Apple Tivialpatent ist auch nicht viel besser / belegbarer. Mit dem Unterschied, daß hier der Menschheit nachweislich geholfen wäre.

Wäre da nicht die Physik, die eigentlich dagegen spricht, jedoch hat sich die Erde ja am Ende auch als rund erwiesen... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hupert 10.12.2011, 14:17
2. Hier...

Zitat von sysop
Genie*oder Scharlatan? Ein italienischer Forscher behauptet, er habe einen Fusionsreaktor gebaut, der*die Energieprobleme der*Welt*endgültig*lösen könnte. Doch der Tüftler weigert sich,*sein Mini-Kraftwerk von unabhängigen Experten prüfen zu lassen. Ein Käufer hat sich*dennoch gefunden.
gibt es den besser recherchierten Artikel... schon eine ganze Weile übrigens.

Telepolis

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jupiter999 10.12.2011, 14:20
3.

Zitat von sysop
Genie*oder Scharlatan? Ein italienischer Forscher behauptet, er habe einen Fusionsreaktor gebaut, der*die Energieprobleme der*Welt*endgültig*lösen könnte. Doch der Tüftler weigert sich,*sein Mini-Kraftwerk von unabhängigen Experten prüfen zu lassen. Ein Käufer hat sich*dennoch gefunden.

Abschluss in Philosophie und Technischer Chemie. Allein das ist schon der Punkt an dem ich Herrn Rossi's Behauptungen nur noch schwer ernstnehmen kann.

Das hat in etwa die Glaubwürdigkeit der Aussage eines gelernten Wurst-/ Fleischfachverkäufers der erzählt er habe im Rahmen von Hobbyarbeit in seinem Keller einen Stoff entwickelt der bei Zimmertemperatur supraleitend ist und damit alle Physiker, Universitäten und Technologiefirmen der Welt im Wettlauf geschlagen. ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steuben1978 10.12.2011, 14:24
4. Kalte Fusion

Zitat von sunrise1873
jede noch so triviale Kleinigkeit läßt sich heutzutage als Patent anmelden und hier tun sie auf einmal so, als ob er erst mal beweisen müsse, daß es funktioniert. Daß Rossi die Erfindung nicht veröffentlicht, hat schon allein den Grund, daß er sie sonst nicht mehr patentieren lassen könnte. Scharlatan hin oder her... so manch ein Apple Tivialpatent ist auch nicht viel besser / belegbarer. Mit dem Unterschied, daß hier der Menschheit nachweislich geholfen wäre. Wäre da nicht die Physik, die eigentlich dagegen spricht, jedoch hat sich die Erde ja am Ende auch als rund erwiesen... ;-)

Ich verfolge die Sache schon eine ganze Weile! Die Physik hat momentan ohnehin aufgrund neuer Entdeckungen ein paar Probleme! Siehe die Sache mit den Neutrinos die angeblich schneller sind als das Licht! Gesunde Skepsis ist angebracht! Der Mann will den Markt entscheiden lassen! Wenn es wieder erwarten doch funktioniert bringt das die Menschheit einen großen Schritt weiter! Wenn nicht naja es gibt viel schlimmere Betrügereien, wenn man sich die Pleite von MF Global anguckt! Da gehts um Milliarden.

Wenns funktioniert gibts einen weiteren großen Nachteil, ein Hauffen gut dotierter Professoren an renomierten Universitäten wie dem MIT steht dann als ein Hauffen Idioten da, weil sie nach dem Desaster mit Pons und Fleischmann die kalte Fusion in der Versenkung verschwinden haben lassen. Weil nicht sein konnte was nicht sein durfte. Dafür haben dann solche Leute wie Rossi das Feld übernommen. Sollte sich also keiner darüber wundern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sample-d 10.12.2011, 14:30
5. ||||||

Zitat von sunrise1873
Daß Rossi die Erfindung nicht veröffentlicht, hat schon allein den Grund, daß er sie sonst nicht mehr patentieren lassen könnte.
Er könnte relevante Details selbstverständlich zum Patent anmelden.. Das zu tun, und dann unabhängige Ingenieure die Energiebilanz messen zu lassen wäre das logische Vorgehen.
Im vorliegenden Fall zeigt alleine schon diese Öffentlichkeitsarbeit, dass es sich um eine esoterische Quatschmaschine handelt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 10.12.2011, 14:31
6. Anderer Fall

Zitat von sunrise1873
jede noch so triviale Kleinigkeit läßt sich heutzutage als Patent anmelden und hier tun sie auf einmal so, als ob er erst mal beweisen müsse, daß es funktioniert. Daß Rossi die Erfindung nicht veröffentlicht, hat schon allein den Grund, daß er sie sonst nicht mehr patentieren lassen könnte. Scharlatan hin oder her... so manch ein Apple Tivialpatent ist auch nicht viel besser / belegbarer. Mit dem Unterschied, daß hier der Menschheit nachweislich geholfen wäre. Wäre da nicht die Physik, die eigentlich dagegen spricht, jedoch hat sich die Erde ja am Ende auch als rund erwiesen... ;-)
Na, ist schon ein wenig anders - das die Erde eine Scheibe wäre war nur im Mittelalter von re cht wenigen Spinnern (kath.Kirche) verbreitet worden - wobei ansonsten überall auf dem Planeten bekannnt war das sie das mit Sicherheit nicht ist!

Und es war eine "Betrachtung" des Menschen, die ein sehr dünnes Fundament hatte!

Im Falle von "reaktionen" die Unbekannt ist hätten wir aber direkt ein anderes Problem. Das Universum selber ist ein gigantisches Versuchslabor - in dem nun wirklich jede Mögliche Reaktion ein paar Mio mal pro sec probiert wird! Und da das Universum früher auch dichter war auch unter sehr unterschiedlichen Verteilungsverhältnissen.

Eine "Energieerzeugung" die mehr Energie liefert als man reinsteckt wäre ein "Selbstläufer" - diese Reaktion würde sich ausbreiten - bis irgendwann das gesamte Universum davon erfaßt wäre - und bei einem Zeitraum von 13 Mrd. Jahren Alter ist es mehr als zweifelhaft das sowas keine sichtbare Reaktion in den Beobachtungen hinterlassen hätte - und noch mehr , warum das Universum dann nicht längst in einer rieisigen Fussions-reaktion längst sich umgewandelt hat!

Kurz, der 2 Thermodynamische Hauptsatz verhindert das ein Prozess sich undendlich fortsetzen kann - und erst diese unmöglichkeit erlaubt ein stabiles Universum in dem dann Leben entstehen konnte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whocaresbutyou 10.12.2011, 14:33
7.

Mich würde einmal interessieren, wie man als fachlicher Tourist auf einem derart ambitionierten Gebiet eine Erfindung macht, an der sich tausende von Fachleuten seit Jahrzehnten die Zähne ausbeißen und dann selbst nicht genau weiß, wie das eigentlich funktioniert...

... aber genug davon versteht, um in Eigenleistung Großanlagen zu entwickeln, die nach diesem Prinzip hohe Mengen an Energie erzeugen und diese dann richtlinienkonform am freien Markt zu verkaufen. DIE Typmusterprüfung würde ich gerne mal lesen...

btw... wenn jemand das wirklich näher untersuchen wollte, müsste er doch nur eine Kleinanlage kaufen und sie zerlegen. Da die genaue Wirkungsweise ja scheinbar nicht bekannt ist, könnte doch jeder das Prinzip untersuchen und (wenn er es dann als erster verstanden hat) patentieren lassen?

Für einen Energiekonzern wären das doch Peanuts. Oder muss der Käufer eine Anlagenunantastbarkeitserklärung unterzeichnen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nononsense 10.12.2011, 14:33
8. Scharlatanerie !

Zitat von sysop
Genie*oder Scharlatan? Ein italienischer Forscher behauptet, er habe einen Fusionsreaktor gebaut, der*die Energieprobleme der*Welt*endgültig*lösen könnte. Doch der Tüftler weigert sich,*sein Mini-Kraftwerk von unabhängigen Experten prüfen zu lassen. Ein Käufer hat sich*dennoch gefunden.
Das typische Geschwafel eines Scharlatans. Allein, dass er sein System nicht überprüfen lassen will sagt eigentlich alles...

Augenzwinker!! Auch in meinem Keller habe ich übrigens einen Apparat der sämtliche Energieprobleme der Menscheit löst, aber den darf auch niemand sehen, wegen patentrechtlicher Bedenken und so.. , allerdings kann man mir schon mal ein bischen Geld auf mein Konto überweisen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
freiheitsglocke 10.12.2011, 14:43
9. Titel

Zitat von sunrise1873
Wäre da nicht die Physik, die eigentlich dagegen spricht, jedoch hat sich die Erde ja am Ende auch als rund erwiesen... ;-)
Was hat die Physik damit zu tun? Es waren doch eher die Nichtphysiker und Philosophen ihrer Zeit, die diesen Schmarrn noch retten wollten, als ihn jeder Bauer schon verstanden hat. So wie uns heute noch einige Dämlaks damit nerven, die Wesen dieser Werde seien kreationiert. Was war der Typ im Artikel noch gleich von Beruf?

Entschuldigung, ich muss eben in die Küche, mein Atomkraftwerk zu Ende backen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 29