Forum: Wissenschaft
Künstliches Blut: Forscher züchten erstmals menschliche Blutstammzellen
Rio Sugimura

Zum ersten Mal haben Wissenschaftler menschliche Blutstammzellen im Labor hergestellt. Sie sollen helfen, Blutkrebs besser zu erforschen, und als Grundlage für neue Therapien dienen.

frankmingers 20.05.2017, 08:35
1. Sensationeller ForschungsErfolg

Hierfür müsste viel mehr investiert werden! Es gehen so viele Milliarden Euros in die Forschung der Kosmetikindustrie, weil viel mehr Menschen schön, statt Gesund sein wollen. Das ist irgendwie falsch. Frank Mingers

Beitrag melden Antworten / Zitieren