Forum: Wissenschaft
Letzter Urwald Europas: EuGH verurteilt Polen wegen Verstoß gegen Naturschutz
REUTERS

Der Nationalpark Bialowieza gilt als letzter Urwald Europas. Doch die Regierung in Warschau schützt ihn nicht ausreichend. Jetzt hat der Europäische Gerichtshof ein Machtwort gesprochen.

Seite 1 von 2
yoda56 17.04.2018, 10:52
1. Die polnische Regierung denkt überhaupt nicht daran, sich...

...an dieses oder andere Urteile des EuGH zu halten. Wer in den letzten Wochen in Polen war und ansatzweise das gleichgeschaltete Fernsehen TVP - im Volksmund "TVPiS" - verfolgt hat, konnte es hautnah miterleben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
th.diebels 17.04.2018, 11:03
2. EuGH-Urteile

Oft, sehr oft verstehe wahrscheinlich nicht nur ich die EuGH-Urteile nicht.
In diesem Falle hat das Gericht richtig entschieden.
Fraglich ist nur die Umsetzung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wokri 17.04.2018, 11:27
3. Gute Entscheidung

Somit gibt es weniger Geld für das EU Empfängerland NR. 1

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 17.04.2018, 11:47
4. Vorsicht vor Hybris

Mit der identischen postfaktischen Argumentation wird hier vielfach erfolgreich gegen die Rekonstruktion von Urwäldern in unseren Nationalparks und Naturschutzgebieten opponiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
280903 17.04.2018, 11:57
5. Ohne Wirkung

.... Urteile, an die sich keiner hält (halten muss) und ohne spürbare Konsequenzen, änlich die der UNO, welchen Sinn hat das?
Kürzt den Polen das Geld für Naturschutz und dann werden (selbst die PIS) sie reagieren.
In Polen kann man soetwas nur über Geld beeinflussen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PaulchenGB 17.04.2018, 11:59
6. Da fehlt doch was

"Polen werde sich an das EuGH-Urteil halten", wenn die EU den wirtschaftlichen/finanziellen Schaden ausgleicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrimirk 17.04.2018, 13:27
7. Die EU-Kasse für PL. schliessen!

Wer die Ereignisse in PL. verfogt, weiss, dass PL. in der EU nichts mehr zu suchen hat. Es ist Zeit, die Oder-Neisse-Linie wieder zu schliessen, materiell und ideell! Ohne wenn und aber. Das Land ist mental und sozial noch weit im Bereich des XiX Jahrhundert. Es hat auch keinen Sinn, PL. mit West-Einflüssen modernisieren zu wollen. Lasst sie machen was sie wollen, aber ohne uns!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chrimirk 17.04.2018, 13:28
8. Die EU-Kasse für PL. schliessen!

Wer die Ereignisse in PL. verfogt, weiss, dass PL. in der EU nichts mehr zu suchen hat. Es ist Zeit, die Oder-Neisse-Linie wieder zu schliessen, materiell und ideell! Ohne wenn und aber. Das Land ist mental und sozial noch weit im Bereich des XiX Jahrhundert. Es hat auch keinen Sinn, PL. mit West-Einflüssen modernisieren zu wollen. Lasst sie machen was sie wollen, aber ohne uns!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gandhiforever 17.04.2018, 13:37
9. Machtwort

Ein Machtwort bedeutet, dass die unterlegene Partei keine andere Wahl hat, als sich an das Urteil zu halten, es umzusetzen.
Nationalisten sind allerdings nicht dafuer bekannt, dass sie sich einem Gerichtsurteil beugen, auch nicht dem des EUGH.

Bei der Landkarte faellt mir auf, dass in Polen viele Staedte mit ihrem deutschen Namen angegeben sind, waehrned das ehemalige Koenigsberg als Kaliningrad aufgefuehrt ist. Eine merkwuerdige Unterscheidung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2