Forum: Wissenschaft
Medizin: Genetisch veränderter Reis liefert menschliches Eiweiß

Albumin ist ein begehrter Rohstoff in der Medizin. Bisher gewinnen Forscher es aus menschlichen Blutspenden - doch nun haben chinesische Wissenschaftler eine Alternative entwickelt: Gentechnisch veränderter Reis könnte als Albumin-Quelle der Zukunft dienen.

Gani 01.11.2011, 13:22
1. Oje, ich seh es kommen...

Mutierter Killerreis erhebt sich dank menschlichen Genen gegen seine Versklaver und wirft die Ketten der kulinarischen Unterdrückung ab!

Das Ende ist nah!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandros 01.11.2011, 15:30
2. Armer Reis

Zitat von Gani
Mutierter Killerreis erhebt sich dank menschlichen Genen gegen seine Versklaver und wirft die Ketten der kulinarischen Unterdrückung ab! Das Ende ist nah!
Das mag sein. Manche sind, wie man an den Beiträgen sieht, jedenfalls schon hirntot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
J4cky 01.11.2011, 20:09
3. ...

Zitat von cassandros
Das mag sein. Manche sind, wie man an den Beiträgen sieht, jedenfalls schon hirntot.
Es ist in der Gentechnik ähnlich anderer besonders verachteter Technologie in der Energietechnik.

Sollte es mit dem Genreis glücken, wird der Patient sicher dankbar sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pfaffenwinkel 01.11.2011, 20:36
4. Genetisch veränderter Reis liefert menschliches Eiweiß

Wahrscheinlich würde sich dieser gentechnisch veränderte Reis eben doch verbreiten, das wird wohl kaum zu verhindern sein. Frage: Wenn nun Menschen diesen Reis mit menschlichem Eiweiß essen, werden sie dann nicht indirekt zu Kanibalen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Willem55 02.11.2011, 10:49
5. Nicht so schlimm

Zitat von Pfaffenwinkel
Wahrscheinlich würde sich dieser gentechnisch veränderte Reis eben doch verbreiten, das wird wohl kaum zu verhindern sein. Frage: Wenn nun Menschen diesen Reis mit menschlichem Eiweiß essen, werden sie dann nicht indirekt zu Kanibalen?
den als wir als Baby gestillt wurden und als wir in jungen Jahren noch intensiv geküsst haben, haben wir ja direkt Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate von anderen Menschen aufgenommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren