Forum: Wissenschaft
Mythos entzaubert: Musik von Mozart macht doch nicht klüger
DPA

Der Effekt schien verblüffend: 1993 hatten Psychologen über verbesserte Leistungen nach dem Hören von Mozarts Musik berichtet. Seitdem werden die klassischen Klänge als geradezu magisches Mittel zur Steigerung des IQ gefeiert. Eine neue Analyse zeigt nun: alles Unsinn.

Seite 1 von 5
DieterFr 12.12.2013, 17:30
1.

Zitat: "Musik macht Kinder klüger - mit diesem Ergebnis sorgte 1993 eine Studie der Neurologin Frances Rauscher von der University of California Irvine für Aufsehen. Der Forscher berichtete über den leistungssteigernden Effekt von klassischer Musik..."

Muss wohl heißen: "Die Forscherin..."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retmar 12.12.2013, 17:58
2.

Zitat von sysop
Eine neue Analyse zeigt nun: alles Unsinn.
Auf Beethoven und Lou Reed umsteigen. Da läuft's besser.

Druckversion - Milchkühe: Mit Beethoven läuft's besser - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Wissenschaft

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 12.12.2013, 18:07
3.

Zitat von sysop
Der Effekt schien verblüffend: 1993 hatten Psychologen über verbesserte Leistungen nach dem Hören von Mozarts Musik berichtet. Seitdem werden die klassischen Klänge als geradezu magisches Mittel zur Steigerung des IQ gefeiert. Eine neue Analyse zeigt nun: alles Unsinn.
Interessant wäre es wohl zu erfahren, um wieviel sich der Absatz von Mozarts CD erhöhte bzw. wieviel Gewinne die Musikindustrie eingefahren hat, nach dem solche Intelligenzblätter wie "Eltern" diese These verbreiteten......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fressgelage 12.12.2013, 18:13
4. Ui.

Na sowas aber auch. Wer weiß, was Psychologen noch herausfinden, was Psychologen für nen Blödsinn rausgefunden haben. Man muss halt nur den "Schweinzyklus" einhalten. Ist man zu schnell, verdient man kein Geld.

Und zum Schluss kann man noch die selbstverursachten Schäden heilen. Kommt demnächst eine psychologische Erkenntnis, dass die neuen, kinderüberfordernten Erziehungsmethoden zu ADHS führen? Nur mal so, als Beispiel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Aquifex 12.12.2013, 18:17
5.

Zitat von sysop
Der Effekt schien verblüffend: 1993 hatten Psychologen über verbesserte Leistungen nach dem Hören von Mozarts Musik berichtet. Seitdem werden die klassischen Klänge als geradezu magisches Mittel zur Steigerung des IQ gefeiert. Eine neue Analyse zeigt nun: alles Unsinn.
Man sollte die Gegenseite prüfen: werden die Pisa-Ergebnisse besser, wenn man 1live endlich abschaltet?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schulkind 12.12.2013, 18:23
6. Metal

Es wurde auch schonmal in einer Harald Schmidt Sendung berichtet - ich weiß nicht, welche Studie dort zitiert wurde - dass >intelligente< Menschen eher Metal hören als Klassik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlchristian 12.12.2013, 18:24
7. Mozart seine Musik macht doch nicht intelligenter

Spitzen URL. Mal wieder Selbstironie vom Feinsten. You made my day. Danke SPON.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sam_Dicamillo 12.12.2013, 18:33
8. Authenticjazzman

Psychologen sind die übelsten Dummschwätzer des Planeten.
Sie sollen selbst Amadeus Mozart ein Paar tausend Jahren täglich zwölf Stunden anhören, vielleicht hilft das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rechtschreibung! 12.12.2013, 18:39
9. Also bitte..

Der wichtigste Grund Mozart zu hören ist ja wohl bitte, weil es wunderschöne Musik ist!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5