Auf der "Neurotech" tauschen sich Forscher über neueste Methoden zur Gehirnmanipulation aus. So sollen Viren das Gehirn von Mäusen kartieren und eine Hirnsuppe beim Zählen von Nervenzellen helfen.