Forum: Wissenschaft
Rätsel der Woche: Mysteriöser Code
SPIEGEL ONLINE

Die Daten sind so brisant, dass sie verschlüsselt sind. Nur ein Hacker kennt das Passwort. Trotz strenger Kontrollen kann er es aus dem Gefängnis schmuggeln. Wie lautet es?

Seite 1 von 3
h.weidmann 27.08.2017, 20:38
1.

Das ist lustig. Ich hatte beim Lesen der Aufgabe gerade das Buch "Kopfnuss" von Heinrich Hemme auf dem Schreibtisch liegen.
Die Lösung ist aber nicht "Heinrich" wie in Hemmes Buch :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 27.08.2017, 20:43
2.

:-) Super. Das hat Spaß gemacht, auch wenn ich auf dem Hokzweg war. Hatte binär dekodiert, die E's waren schließlich klar erkennbar und mit 5 ACSII zu übersetzen. Hatte dann genug Buchstaben für das Muster:
GH E E
EU O
KD K
unten links hatte ich mal ignoriert, weil es aus dem Muster fiel. Habe mich dann für "Geheimcode" als Lösung entschieden und mir dacht, daß "unten links" irgendwie das M produziert :-) :-) ... wishful thinking ... Die Lösung ist schön "out of the box" ... Klasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silberwolf85 27.08.2017, 21:17
3. Tolles Rätsel!

Endlich mal seit langer Zeit wieder kein mathematisches Rätsel. Ich brauchte zwar nur 2 Minuten für die Lösung, aber es machte mir trotzdem viel Spaß. MAV17

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rotella 27.08.2017, 21:43
4. Eflieder

Ich hatte die Buchstaben zwar richtig erkannt, aber die Buchstabensuppe dann falsch ausgelöffelt. So bin ich auf Eflieder gekommen. Kann auch sein, dass die Siegbierchen auf 96 mich verwirrt haben ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bbr1960 27.08.2017, 22:05
5. So ein Passwort ist heute in Minuten geknackt.

Einfach mit Brute Force. Naja, es ist nur ein Rätsel und kein realistisch Szenario, aber man sollte schon im Hinterkopf behalten, dass Passwörter als Schlüssel nicht sicher sind. Auch längere Passwörter und Passwörter mit Sonderzeichen nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Fringy 27.08.2017, 22:31
6. Weiß jemand, was das bedeutet?

Ein Rätsel, das (auf den ersten Bilck) ähnlich aussieht und ein ganzes Buch füllt. Es ist allerdings bisher ungelöst:
http://scienceblogs.de/klausis-krypto-kolumne/2015/05/01/cylob-manuskript-ein-ungeloestes-raetsel/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tinkywinky 27.08.2017, 22:44
7.

Das Rätsel hatte ich im Prinzip gelöst, aber das L und das R, und damit auch die Elfriede, nicht erkannt - obwohl meine Großmutter Elfriede hieß ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WernerGg 28.08.2017, 23:05
8. @emil_erpel8 - Voriges Rätsel, #154

Das Forum letzter Woche ist leider geschlossen. Aber ich möchte dir sagen, dass du Recht hast. Deine Formel
n(a, k) := k [a/k] ([a/k] - 1) / 2 + [a/k] (a - k[a/k])
löst das ganze Problem mit den Affen und Nüssen komplett. Ich hatte mir letzte Woche unnötig viele Gedanken gemacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mike1108 28.08.2017, 00:01
9. nett

Schönes Rätsel, nicht so schwer und auch für Matheverweigerer machbar..... Aber wie ist eigentlich der Algorithmus zum Veröffentlichungszeitpunkt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3