Forum: Wissenschaft
Rätsel der Woche: Neun Weinfässer fair aufteilen
Torres

Drei Brüder erben zusammen neun Weinfässer. Diese sind dummerweise unterschiedlich voll. Gibt es eine Verteilung, bei der kein Bruder schlechter gestellt wird?

Seite 1 von 4
reuanmuc 22.03.2015, 16:07
1.

1: 8+7=15
2: 9+4+2=15
3: 6+5+3+1=15

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark@mailinator.com 22.03.2015, 16:10
2.

Wieder nur paar Sekunden :-( ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dengar 22.03.2015, 16:10
3. 1,5 Minuten

Sohn 1: Fass 1; 5; 9 --- Sohn 2: Fass 2; 6; 7 --- Sohn 3: Fass 3; 4; 8. ------ Man geht bei Fass #9 von einem Ganzen = 9/9 aus; dementsprechend sind die Fässer #1...#8 = 1/9...8/9. --- Die Summe ergibt somit 45/9. Geteilt durch drei stehen jedem Bruder 15/9 zu. Jetzt müssen nur noch die Fässer sinnvoll aufgeteilt werden (zuerst die vollsten #7...#9), dann die restlichen sechs Fässer wie oben --- fertig:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hermes75 22.03.2015, 16:12
4.

In den Fässern sind insgesamt 45 Maß Wein.
Jeder Bruder bekommt also 15 Maß.
Eine mögliche Lösung:
1. Bruder: Faß 9 + 6 = 15
2. Bruder: Faß 8 + 5 + 2 = 15
3. Bruder: Faß 7 + 4 + 3 +1 = 15

Beitrag melden Antworten / Zitieren
M.Suckow 22.03.2015, 16:24
5. Es gibt mehrere Lösungen...

...aber es geht immer darum, dass man auf 15 Maß pro Person kommt. Etwa so:

Person 1: 1 + 5 + 9 = 15
Person 2: 2 + 6 + 7 = 15
Person 3: 3 + 4 + 8 = 15

Beitrag melden Antworten / Zitieren
querulant_99 22.03.2015, 16:28
6. So gibts 'ne Schlägerei!

Zitat von Hermes75
In den Fässern sind insgesamt 45 Maß Wein. Jeder Bruder bekommt also 15 Maß. Eine mögliche Lösung: 1. Bruder: Faß 9 + 6 = 15 2. Bruder: Faß 8 + 5 + 2 = 15 3. Bruder: Faß 7 + 4 + 3 +1 = 15
Sie geben also dem 3. Bruder doppelt so viele Fasser wie dem 1. Bruder, und nennen das auch noch gerecht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reuanmuc 22.03.2015, 16:31
7.

Zitat von Hermes75
In den Fässern sind insgesamt 45 Maß Wein. Jeder Bruder bekommt also 15 Maß. Eine mögliche Lösung: 1. Bruder: Faß 9 + 6 = 15 2. Bruder: Faß 8 + 5 + 2 = 15 3. Bruder: Faß 7 + 4 + 3 +1 = 15
Dengar ist der Sieger, denn die Brüder sollten gleich viele Fässer bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dengar 22.03.2015, 16:41
8. Ps:

Der Sendefinger war zu schnell; ich wollte noch erwähnen, dass ich das Rätsel bruchrechnungstauglich gemacht habe für meine Tochter:-) --- @reuanmuc: Ihre Antwort erfüllt nicht die Bedingung, dass jeder Sohn genau drei Fässer erben muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dengar 22.03.2015, 16:44
9. Pps:

Die drei vollsten Fässer (7...9) müssen zwingend separiert werden, da sonst die Dreifassregel nicht erfüllt werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4