Forum: Wissenschaft
Rätsel der Woche: Wo steckt der verschollene Abenteurer?
SPIEGEL ONLINE

Allein die Welt erkunden - das kann schiefgehen. Der Reisende ist verschwunden, die Informationen über seinen Aufenthaltsort klingen seltsam. Wissen Sie, wo er zu finden ist?

Seite 1 von 6
moritz27 11.08.2018, 19:39
1. Ich finde

die Lösung vor allem lustig. Denn am Südpol befindet sich tatsächlich eine Forschungsstation, die den Abenteurer bemerkt hätten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
came66 11.08.2018, 19:54
2. Gähn ....

... wenn man die Lösung schon kennt, bevor man das Rätsel vollständig gelesen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der-rob 11.08.2018, 20:27
4. Lösung ist nicht 100% korrekt

Die Lösung ist nicht 100% korrekt. Der Startpunkt könnte auch näher am Südpol liegen. Wenn er beim Laufen in Richtung Süden den Südpol passiert, anschließend auch die Kreisbahn läuft und wieder nach Norden und wieder den Südpol passiert. Die Richtige Lösung müsste somit lauten: er befindet sich innerhalb eines Abstandes von max. 5,8km Entfernung vom Südpol. Die Einschränkung 5 km bis 5,8 km ist somit nicht korrekt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxxxxi 11.08.2018, 20:46
5. Fast . .

Fast hätte ich es komplett gelöst. Aber dass es mehr als nur die 1-malige 5 Km-Umdrehung geht, daran habe ich nicht gedacht. Finde es ein schönes Rätsel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fht 11.08.2018, 20:59
6. @ der-rob: auch diese Lösung ist nicht ganz korrekt

Zitat von der-rob
Die Lösung ist nicht 100% korrekt. Der Startpunkt könnte auch näher am Südpol liegen. Wenn er beim Laufen in Richtung Süden den Südpol passiert, anschließend auch die Kreisbahn läuft und wieder nach Norden und wieder den Südpol passiert. Die Richtige Lösung müsste somit lauten: er befindet sich innerhalb eines Abstandes von max. 5,8km Entfernung vom Südpol. Die Einschränkung 5 km bis 5,8 km ist somit nicht korrekt.
wenn er am Südpol angekommen ist, kann er nicht weiser nach Süden gehen. Selbst wenn man zulässt, dass gemeint ist, dass er nach Süden startet und immer geradeaus geht, hat er beim Richtungswechsel nach Norden nur dann die Richtige Position, wenn (n-1/2) Kreisumfänge 5 km ergeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
-Der-Dude- 11.08.2018, 21:08
7.

Falsch @4, wenn er den Südpol überquert geht er nur bis zum Südpol nach Süden, danach zwangsläufig weiter nach Norden. Das ist laut Aufgabenstellung nicht gegeben, folglich sind wirklich nur die im Artikel genannten Lösungen richtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zubloedhh 11.08.2018, 21:11
8. #4 der-rob

In der Aufgabenstellung ist die Rede davon, dass der Wanderer fünf Kilometer nach Süden läuft. Wenn er ihrer Idee folgend innerhalb dieser fünf Kilometern den Südpol passiert, dann läuft er das letzte Stück der fünf Kilometer nicht mehr nach Süden, sondern bereits wieder nach Norden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
oh_oh_73 11.08.2018, 21:32
9. Da kann man einiges zu schreiben ...

Erst einmal: Ein schönes Rätsel! Vielen Dank.
Zu denen, die meinen, dass der Wanderer näher als 5km am Südpol sein kann: Wenn er über den Südpol hinaus nach Norden geht, wird er beim finalen 5km-Nach-Norden-Gehen auf jeden Fall seinen Startpunkt verfehlen (oder genauer: darüber hinaus wandern).
In der Lösung sollte es schon mathematisch richtig heißen: 5/(2*Pi) = 0,8 (auf das Ungefährzeichen verzichten wir dann doch mal, aber die Klammern müssen sein).
Die Formulierung "er kann überall sein im Bereich zwischen 5,0 und 5,8 Kilometern Abstand vom Südpol" stimmt so allerdings nicht: Er kann bei 5,8 km Abstand vom Südpol sein oder auf diskreten Ringen in geringerem Abstand bis zu 5 km, die sich für zwei, drei, vier ... Umrundungen um den Südpol ergeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6