Forum: Wissenschaft
Social-Media-Manipulation: Propagandisten hetzen über Bande
DPA

Justizminister Maas billigt Kinderehen? Die Mafia erschießt Flüchtlinge? Solche Geschichten erzielen bei Facebook angeblich hohe Reichweiten. Aber stimmt das wirklich?

Seite 1 von 8
Ge-spiegelt 17.09.2017, 09:58
1. Die Wahrheit finden ist nicht so einfach

Zum Beispiel bei Elektromobilität, erneuerbare Energien, Asylanten, IS, Diesel Skandal... Oft bleibt nur Wikipedia. Der Staat könnte auch ein Fakten Portal anbieten, ich kenne nur die statistischen Ämter. Spiegel ist zwar auch recht vertrauenswürdig, aber das Forum bietet nicht mal Bewertungen oder Kommentare, schade. Gut finde ich Reddit, da gibt es Ranking und echte, kompetente Teilnehmer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Huppät 17.09.2017, 10:24
2. Muss mich korrigieren

"Angesichts der massiven Kritik aus der Union hat Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) die von ihm geplanten Ausnahmen im neuen Gesetz gegen Kinderehen verteidigt."

http://www.focus.de/politik/deutschland/kinderehe-besondere-ausnahmegruende-so-verteidigt-heiko-maas-seinen-gesetzesentwurf_id_6143255.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupo44 17.09.2017, 10:27
3. Höcke und Gauland ist nicht die AFD.....

Ich bin kein AFD Anhänger und wers diese Partei nicht wählen,aber die seit Wochen andauerne Hetze und Verunglimpfungen sind einfach nicht demokratisch.Es wird eine Sau durch das Dorf getrieben die eigentlich gefüttert wurde von den anderen Parteien.Sie haben es zugelassen das so eine AFD oder auch Pegida entstehen konnte .Die Themen die diese Parteien oder Bewegungen aufgenommen haben ,sind liegengebliebene Unstimungen der Bevölkerung.Es wäre Müßig jetzt alle diese Probleme hier auf zu zählen.
Die wichtigsten seien aber doch genannt.Altersarmut,Kinderarmut,und nicht geregelte Asyl und Flüchtlingsprobleme. Die Menschen verstehen das einfach nicht das die etablierten Parteien nicht dieses wichtige Anliegen von Ihnen gelöst werden.Frau Merkel wurde mit einigen Themen dieser Art konfrontiert z.B.im "Klartext"Es kann nicht erwartet werden das die AFD dieseslösen wird,weit gefehlt,aber sie ist eine Protestpartei. Hier werden Wähler hinströmen die sich verlassen fühlen von ihren bisherigen Parteien.Sie haben die AFD erst möglich gemacht.Die AFD entfessele,schüreund verstärke das antidemokratische ,rassistische Potenzialin Deutschland.Man findet in der AFD sehr viel Frauenfeindlichkeit ,sehr viel Gewalfantasie und eine ungebändigte Islamfeindlichkeit.Wenn 4,5 Millionen Muslime kollektiv diffamiert und attaktiert werden,ist das im Grunde die Vorbereitung von Gewalt-so sagt das der Berliner PolitwissenschaftlerHajo Funke.Als Zeitzeuge und Politinteressierter Mensch kan ich mich sehr deutlich erinnern an die Hetzkapangen gegen die "Günen" unter Herr Fischer.Jeder weiß inzwischen das diese Partei sich vollkommen erneuert hat und in vielen Landtagen Spitzenpolitik betreibt.Es sollte jetzt endlich aufgehört werden immer nur diese Partei zu verunglimpfen immerhin ist auch sie in fast allen Landtagen vertreten und steht kurz vor dem Einzug in den deutschen Bundestag.Dort kann man sich mit dieser Partei auseinandersetzen in demokratischer Art.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aljusch 17.09.2017, 10:31
4.

Es gibt eine einfache Regel: Alles, was zu unglaublich klingt, um wahr zu sein, ist... nur mit extremer Vorsicht zu genießen. Das heißt, die Quelle sollte überprüft werden bevor man den Post hyperventilierend teilt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lastwebpage 17.09.2017, 10:55
5. Es langweilt

Auf Facebook bemerke ich, in Zusammenhang mit AfD, Bots usw. 3 Punkte.
1) Es sei einmal dahin gestellt ob das dazu dient, neue Kunden zu gewinnen oder bestehende bei der Stange zu halten. Ich vermute aufgrund von 2 mittlerweile eher letzteres.
2) Es ist zu viel, meist proletenhafter Mist. Es würde mich nicht wundern, wenn ein erheblicher Teil der FB Nutzer genau deswegen die CDU, Grüne oder Linke wählt.
3) Es langweilt, hier ist die Linke Seite aber teilweise nicht besser, und zwar überall. Auf den FB Seiten von Tagesschau, Spiegel usw. trifft links und rechts aufeinander, da ist es für mich noch halbwegs okay. Aber auf eher linken Seiten, rechte Pöpellein zu lesen nervt einfach nur. Das ist anders herum nicht viel besser.
Und das soll ich mir die nächsten 4 Jahre auf FB weiterhin antun? Es langweilt und nervt. Richtige und wichtige politische Diskussionen und Meinungsaustausch werden so ebenfalls unterbunden, oder man gibt sich in die Gefahr geschlossenen Gruppen beizutreten, Stichwort Filterblase.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
landei23 17.09.2017, 11:01
6.

Die wirklichen „Vaterlandsverräter“, die wahrhaftig destruktive Energie in unserem Land kommt von den rechten Angstsäern, den Hetzern, den Rassisten: massiv von der AfD und in geringem Umfang von der NPD.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jimmy.B 17.09.2017, 11:01
7.

Manchmal glaube ich das auf SPON mehr Kolumnen als eigenrecherchiere Artikel existieren. Aber wie schön das es diese Kolumnen gibt, so kann doch, bar jeder seriösen journalistischen Aufarbeitung, Artikel publizieren und diese dann als Kolumne, spricht als persönliche Meinung des Autors verkaufen.

Meine Wahrnehmung ist jedoch ein gänzlich andere, keiner anderen Partei wie der AfD wird deren Politikern die Wörter im Mund verdreht. Es wird nicht berichtet was diese Menschen sagen, sondern das was die Medienautoren in diesen Worten zu interpretieren glauben.

Und wenn sich der Autor schon mit den "gefakten" News der AfD-Anhängerschaft befasst, warum dann nicht auch mit den "gefakten" Falschinformationen über die AfD?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Neandiausdemtal 17.09.2017, 11:11
8. Absurd

Zitat von lupo44
Ich bin kein AFD Anhänger und wers diese Partei nicht wählen,aber die seit Wochen andauerne Hetze und Verunglimpfungen sind einfach nicht demokratisch.Es wird eine Sau durch das Dorf getrieben die eigentlich gefüttert wurde von den anderen Parteien.Sie haben es zugelassen das so eine AFD oder auch Pegida entstehen konnte .Die Themen die diese Parteien oder Bewegungen aufgenommen haben ,sind liegengebliebene Unstimungen der Bevölkerung.Es wäre Müßig jetzt alle diese Probleme hier auf zu zählen. Die wichtigsten seien aber doch genannt.Altersarmut,Kinderarmut,und nicht geregelte Asyl und Flüchtlingsprobleme. Die Menschen verstehen das einfach nicht das die etablierten Parteien nicht dieses wichtige Anliegen von Ihnen gelöst werden.Frau Merkel wurde mit einigen Themen dieser Art konfrontiert z.B.im "Klartext"Es kann nicht erwartet werden das die AFD dieseslösen wird,weit gefehlt,aber sie ist eine Protestpartei. Hier werden Wähler hinströmen die sich verlassen fühlen von ihren bisherigen Parteien.Sie haben die AFD erst möglich gemacht.Die AFD entfessele,schüreund verstärke das antidemokratische ,rassistische Potenzialin Deutschland.Man findet in der AFD sehr viel Frauenfeindlichkeit ,sehr viel Gewalfantasie und eine ungebändigte Islamfeindlichkeit.Wenn 4,5 Millionen Muslime kollektiv diffamiert und attaktiert werden,ist das im Grunde die Vorbereitung von Gewalt-so sagt das der Berliner PolitwissenschaftlerHajo Funke.Als Zeitzeuge und Politinteressierter Mensch kan ich mich sehr deutlich erinnern an die Hetzkapangen gegen die "Günen" unter Herr Fischer.Jeder weiß inzwischen das diese Partei sich vollkommen erneuert hat und in vielen Landtagen Spitzenpolitik betreibt.Es sollte jetzt endlich aufgehört werden immer nur diese Partei zu verunglimpfen immerhin ist auch sie in fast allen Landtagen vertreten und steht kurz vor dem Einzug in den deutschen Bundestag.Dort kann man sich mit dieser Partei auseinandersetzen in demokratischer Art.
Wer die AFD wählt, weil er gegen Altersarmut, Kinderarmut, soziale Ungerechtigkeit oder Unsicherheit grundsätzlich ist , der verbrennt auch sein Geld aus Angst, es könnte geklaut werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DieHappy 17.09.2017, 11:16
9.

Facebook, wie ist das da? Man hört so viel in den Medien. Sind da wirklich noch Menschen denen das gefällt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8