Forum: Wissenschaft
Tschernobyl : Der Super-GAU im Protokoll
DPA

Tschernobyl war der schlimmste Unfall in der friedlichen Nutzung der Atomkraft. Vor 30 Jahren wurde das Vertrauen in die Kernenergie erschüttert - mit weitreichenden Folgen bis heute. Das Protokoll des Super-GAUs.

Seite 1 von 15
Natan_der_Weise 25.04.2016, 22:29
0. Definition

Wenn GAU der größte, anzunehmende Unfall ist, was ist dann ein Super-GAU? Ich habe das Gefühl, dass versucht wird den Superlativ zu steigern ;)

Beitrag melden
gelees 25.04.2016, 22:36
1. Das beweist mal wieder...

... das Atomkraft eine völlig sichere Technik ist und man sich keine Sorgen machen muss. Wir sind alle sicher!!!!111

Beitrag melden
pusteblume123 25.04.2016, 22:43
2. Danke

für diesen Beitrag. Nüchtern, klar - Fakten eben.
Es war und ist eine große Katastrophe. Nach diesem Bericht können andere folgen. Zeitzeugenberichte. Artikel aus den Archiven. Es wurde damals viel geschrieben. Was hat sich verändert? Musste wirklich erst noch so eine Katastrophe folgen, damit der Mensch sich der Gefahren bewusst wird und diese jeden Tag vor Augen hat?

Beitrag melden
lagartixa 25.04.2016, 22:45
3. Ganz einfach:

Da offensichtlich niemand angenommen hatte, dass eine 3000 Tonnen schwere Reaktordeckplatte wegfliegt und 250 Tonnen Graphit während 10 Tagen brennen, kann dies nicht der GAU gewesen sein. Die Katastrophe von Tschernobyl ging also weit über das hinaus was man angenommen hatte, also der "Über-GAU" vulgo "Super-GAU". Eigentlich ganz einfach!

Beitrag melden
Tharsonius 25.04.2016, 22:48
4. Tschernobyl ist weit weg.

Wirklich aufwachen werden die menschen erst, wenn ein Atommeiler in dicht besiedeltem Gebiet hochgeht. Wenn einer der über 50 Reaktoren in Frankreich hochgehen sollte und eine solche Wolke sich auf Mitteleuropa legt, wird auch der dickköpfigste Befürworter der Atomenergie begreifen das Kernenergie keine Zukunft haben kann.

Beitrag melden
ekluttig 25.04.2016, 22:49
5.

Der Begriff "Super-GAU" ist schon korrekt. Mit GAU wird ein Auslegungsstörfall bezeichnet, der mit den Sicherheitssystemen des AKW gerade noch beherrschbar ist.
Allerdings ist das bei Tschernobyl nun definitiv nicht mehr der Fall gewesen. Super-GAU bezeichnet also einen Unfall bei dem Radioaktivität in nennenswertem Umfang austritt und der mit den Sicherheitssystemen des AKW nicht mehr beherrscht werden kann.

Beitrag melden
Sprühregen 25.04.2016, 22:50
6. war der schlimmste Unfall in der friedlichen Nutzung der Atomkraft...

was an der Nutzung der Atomkraft "friedlich" sein soll, muß mal einer erklären.. gerade nach Tschernobyl ... Propagandaformeln dieser Art scheinen die Hirne nachhaltig über Jahrzehnte zu verstrahlen.

Beitrag melden
schaafsnase 25.04.2016, 22:52
7. Derjenige der sich das GAU Szenario

Zitat von Natan_der_Weise
Wenn GAU der größte, anzunehmende Unfall ist, was ist dann ein Super-GAU? Ich habe das Gefühl, dass versucht wird den Superlativ zu steigern ;)
ausgedacht hat konnte sich halt nicht grösseres vorstellen. Die Realität hat den feststehenden Begriff dann übertroffen.

Ansonsten werd ich das Gefühl nicht los Sie fallen unter Einsteins Definiton der Unendlichkeit falls Sie glauben es nähme Ihnen wer ab Sie hätten das nicht verstanden.

Beitrag melden
schaafsnase 25.04.2016, 22:57
8. Ich bin mir sicher

hier kommen bald wieder Kommentare wie: "Deutsche AKWs sind ja ganz anders Aufgebaut" "Um Deutsche AKWs gibt es keinen Tsunami" "Unter Deutschen AKWs bebt die Erde nicht" " In Deutschen AKWs gibt es keine Computerviren...

Wers glaubt...

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!