Forum: Wissenschaft
Überraschende Entdeckung: Dieser Hai mag es vegetarisch
imago/StockTrek Images

Wenn Haie fressen, dann fließt Blut - nicht nur in Hollywood-Filmen. Nun haben Forscher erstmals eine Hai-Art entdeckt, der auch Pflanzen schmecken.

skusku 05.09.2018, 17:22
1. Das faszinierenste ist..

...dass Forscher es für Zufall halten wenn eine Tierart immer mal wieder 60% Pflanzliche Nahrung im Magen haben.

Nur weil es bei denen Zufall ist wenn 40% von dem was sie sich ausdenken der Realität entspricht müssen sie ja nicht gleich auf die Tiere schließen.

Immer wieder erheiternd sowas.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bueckstueck 05.09.2018, 18:30
2. @skusku

Erheiternd finde ich eher deine arrogante Unkenntnis darüber wie Wissenschaft funktioniert. "Meinen" und "glauben" spielt dabei nämlich keine Rolle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skusku 05.09.2018, 19:24
3. @Bueckstueck

?Doch bisher hatten Forscher immer angenommen, dass die Pflanzen zufällig im Magen der Tiere landen [...]?, wenn das nicht 'glauben' ist, dann stimmt meine Definition vielleicht nicht.

Glauben Wissenschaftler nicht? Woher stammen Hypothesen?

Tieren so viel Dummheit und Ineffizienz zu unterstellen, dass 60% von dem, was in ihrem Magen landet unverdaulich ist, finden Sie nicht arrogant? Der Mensch zählt Kalorien, der Hai ist zu dumm nen Fisch zu fangen.

Viele Studien sind gekauft, gebiased und geschönt, wenn Sie davor die Augen verschließen wollen können Sie das gerne tun, aber Scheuklappen verändern die Realität nicht.

Ich gebe zu, in meinem Beitrag sehr viel in einen Topf geworfen zu haben, da kann man schon noch ein paar Häufchen draus machen und darin einzeln rumwühlen.

Entschuldigen Sie wenn ich ihre Religion beleidigt habe, das war nicht meine Absicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ragnar the Bold 05.09.2018, 19:50
4.

Sie können doch keinen Hammerhai zeigen, mit der Überschrift und eine ganz andere Art meinen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
straussy84 05.09.2018, 22:00
5. Was bueckstueck meint

ist, dass eine persönliche Meinung eines Forschers in der Wissenschaft keine Rolle spielt. Dort zählen Fakten und die wurden hier geprüft. Gekaufte und gebiasedte Studien sind ein Problem, allerdings hauptsächlich in der Medizin und nicht in der Meeresbiologie. Der Beitrag von skusku ist reine Provokation und entbehrt jeglicher Grundlage.

Beitrag melden Antworten / Zitieren