Forum: Wissenschaft
Umweltpolitik: Warum Deutschland seine Klimaziele verfehlt
Getty Images

Windräder, Sonnenenergie, Abgasgrenzen: Deutschland baut seine Energieversorgung um - scheitert aber an den Klimazielen.

Seite 25 von 28
apfelmännchen 12.08.2017, 14:29
240.

Zitat von knuty
Ganz im Gegenteil, Sie haben belegt, dass der BN-800 noch mehr Pu produziert. Ein Artikel von einer rechtsgerichteten Webseite bringen Sie als Beleg an, dass die Kernphysik falsch ist?
Jetzt hören sie aber mit dem Gefasel wieder auf - das hält ja kein Mensch aus! Jetzt lesen sie verdammtnochmal erstmal den verlinkten Artikel!

http://nuklearia.de/2016/12/09/strom-aus-atommuell-schneller-reaktor-bn-800-im-kommerziellen-leistungsbetrieb/

In dem BN800 werden in den nächsten Jahren 34to Pu aus Kernwaffen verschwinden. Das ist sogar im Kernwaffen-Abrüstungsvertrag unterschrieben.

Mannomann....

Beitrag melden
knuty 12.08.2017, 14:29
241.

Zitat von Freedom of Seech
Nein, das meine ich nicht. Wohl eher in den westlichen Medien. Was im Einzelnen dazu geführt hat, dass Tausende Ukrainer eine posttraumatische Belastungsstörung erlitten weiß ich nicht - die Radioaktivität per se war es aber sicher nicht.
Vielleicht das traumatische Erlebnis radioaktiv verstrahlt in einem russischem Krankenhaus zu liegen?

Beitrag melden
knuty 12.08.2017, 14:32
242.

Zitat von Flari
Wenn der EE-Strom ZUVERLÄSSIG nach Bedarf geliefert werden kann und gleichzeitig preislich im Rahmen des Spotbörsenpreises liegt, findet der selbstverständlich Abnehmer. Norwegischer Wasserstrom für EWS Schönau erfüllt diese Bedingungen, auch wenn er real natürlich NICHT nach Deutschland kommt. Das gleiche gilt für österreichischem Wasserstrom für Greenpeace, der nur relativ selten nach Deutschland kommt.
Aber umgekehrt kommt dt. EE-Strom ins Ausland, weil er nach Bedarf geliefert werden kann und preislich im Rahmen des Spotbörsenpreises liegt oder wie jetzt?

Beitrag melden
dirk1962 12.08.2017, 14:38
243. In fast allen Ländern

akzeptiert man den Atomstrom. Er ist billig, er ist sauber und bei jedem Wetter verfügbar. Während wir 5 AKWs stilllegen werden weltweit 50 neue AKWs gebaut. Nur wir haben ohne Not entschieden, es anders zu machen. Retten wir damit die Welt?

Beitrag melden
Flari 12.08.2017, 14:39
244. Zappelstrom

Zitat von 7eggert
Das ist, wenn das AKW wie hier in Hamburg geschehen zweimal Paff macht und dann die halbe Stadt dunkel ist. Beim Wiedereinschalten der dabei ausgefallenen Wasserpumpen gab es dann durch das unvermeidbare Aufschwingen etliche Wasserrohrbrüche.
Nein, das haben Sie falsch verstanden.
Technische Probleme entstehen in der Stromversorgung immer mal wieder.
Hat man genügend konventionelle Anlagen im Hintergrund, bleiben die Auswirkungen meist zeitlich und regional begrenzt.

Zappelstrom ist PV- und Windstrom, der selbst in Summe nach unten nicht beinflussbar ist und einfach aufgrund der Natur innerhalb weniger Stunden zwischen 100% und unter 1% seiner Nennleistung variieren kann und eine gesicherte Versorgung ohne gravierende Kosten und Backup unmöglich macht.

Beitrag melden
nomac 12.08.2017, 14:44
245. die Parteien...

CDU: Schön, dass die CDU Konstanz zeigt; aber warum liegen wir dann hinter den Zielen? Liegt es etwa daran, dass man zu lange mit der Autoindustrie gekuschelt hat und auch keine Maßnahme gegen die Zersiedelung gerade auch auf dem Land in Stellung bringen will? Oder daran, dass man die energetische Modernisierung im Gebäudebereicht so gestaltet hat, dass die Mieter zahlen?
Die alte Tante SPD: Und mal darüber nachgedacht, dass wir wesentlich besser dastünden, wenn wir nur endlich aus der Kohle ausstiegen? Wer hatte das noch mal verhindert? Und: dankt es die bevorzugte Klientel der Partei eigentlich?
Die Linke: Vergesellschaftung! Genial, haben wir aber längst, nämlich u.a. bei der Deckelung der Folgekosten. Ebenso nutzt das Rumfummeln am EEG vermutlich wenig und es wäre besser, direkte Ausgleichszahlungen an einkommensschwache Haushalte zu finanzieren (von denen einige Prozent - sagen wir 10% - nur für die Neuanschaffung von energiesparenden Haushaltsgüter ausgezahlt werden dürften).
Die Grünen: Das scheint auf den ersten Blick die Probleme bei der Speicherung von EE zu übersehen und die Finanzierungsfrage weiter in die Zukunft zu verschieben. Mit welchem Koalitionspartner ließe sich dies umsetzen?
zur FDP: Die Erneuerbaren kommen inzwischen großmaßstäbig ohne Subventionen aus – sich halt mal eben updaten. Und die Altverträge wird man nie aufgelöst bekommen. Was ist dann also noch mal die Realpolitik (neben dem symbolischen Gezeter?)
AfD: Zur Energiepolitik der AfD kann man sagen, dass diese keinesfalls mehr Autonomie für Deutschland bedeuten wird, denn Öl und Erdgas bleiben unerwähnt, damit man das böse Wort "Abhängigkeit von Russland" nicht in den Mund nehmen muss. Ohne aber geht es bisher nicht. Und die Voodoo-Klimawissenschaftler der Partei muss man nicht wirklich ernst nehmen, oder? Komisch, dass die Petry als Naturwissenschaftler nicht auf die Nerven gehen.

Beitrag melden
apfelmännchen 12.08.2017, 14:44
246.

Zitat von litholas
Weils mit Windkraft und Photovoltaikanlagen allein, ohne Akkumulatoren, noch viel billiger ist. Mein Forenbeitrag hat nur - wie von Ihnen gewünscht - gezeigt, dass selbst durch Akkumulatoren bedarfsgerecht gemachte Solarenergie billiger ist als Kernkraft.
Ihre vielen, vielen Beiträge - ohne vorzeigbare Anlage "wie günstig die EE-Spielerei doch sei" beweisen nur eins:

Sie glauben ehre eigenen Zahlenverdrehereien genauso wenig, wie alle anderen EE-Investoren auch. Sonst hätten wir längst was Vorzeigbares aus Musteranlagen im kW-Bereich.

Und wenn dies Anlagen ihre Versprechungen erfüllen, werden wir über MW und GW nachdenken.

Die Weigerung, erstmal klein anzufangen, hat den Subventionsraubritter enttarnt - und wir haben leider bereits genügend Erfahrung damit, was die "Berechnungen" der EE-Subventionsraubritter wert sind...

Eine Kugel Eis im Monat sollte das EEG mal kosten - leider sind wir jetzt bei einer Kugel Eis pro kWh.

Aber sie bekommen von mir - großzügig wie ich nun mal bin - noch eine allerletzte Chance: Sie führen eine PV-Anlage mit Akku-Speicherung PRAKTISCH vor, und veröffentlichen deren Betriebsergebnis. Vollständige Kosten und Ertrag und ein Besichtigungstermin wären nett.

Bis dahin machen sie mit ihren Billig-Versprechungen erstmal Pause - oder sich damit nur noch vollständig zum El Hierro...

Beitrag melden
knuty 12.08.2017, 14:45
247.

Zitat von Flari
Wie oft soll man Ihnen noch das Gegenteil beweisen? http://flari2013.bplaced.net/Flari/Haushaltsstrom Frankreich.html
http://www.bplaced.net/404

Sie müssen nicht mir, sondern der EdF beweisen, dass die angegebenen Stromtarife falsch sind.

Beitrag melden
retikulator 12.08.2017, 14:47
248. Und sie zögern doch

Da haben Sie die Reaktorphysik nicht richtig verstanden. Verzögerte Neutronen entstehen auch als Folge der Spaltung von Plutonium. Die werden von Spaltprodukten ausgesendet, und es entstehen die gleiche Spaltprodukte wie bei der Spaltung von Uran, allerdings sind die Mengen unterschiedlich. Als Folge der Spaltung von Pu entstehen ungefähr 1/3 so viele verzögerte Neutronen wie bei Uranspaltung.

Der Einsatz der Pu-Menge ist begrenzt, weil das Neutronenspektrum härter wird und dadurch die Steuerstäbe weniger wirksam sind. Da gibt es dann natürlich Grenzen für die Pu-Menge, wenn man die vorhandenen Steuerstäbe beibehalten will.

Beitrag melden
knuty 12.08.2017, 14:49
249.

Zitat von apfelmännchen
Verdrehen sie nicht den Inhalt ihrer Links! Es wird auch in keinem ihrer Links bestätigt, dass durch die Evakuierung 1500 Menschen gestorben sind. Es sind SEIT der Evakuierung vielleicht 1500 Menschen gestorben - jetzt sind sie dran, mal nachzudenken, wieviele Menschen unter 160.000 innerhalb des Zeitraums rein statistisch durch die natürliche Lebenserwartung sterben.
Sie verdrehen schon wieder. Die Menschen sind nicht eines natürlichen Todes gestorben.

Beitrag melden
Seite 25 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!