Forum: Wissenschaft
Unfall am LHC: Wiesel löst Kurzschluss am Teilchenbeschleuniger aus
DPA

Der weltgrößte Teilchenbeschleuniger in Cern muss vorübergehend abgeschaltet werden: Ein Wiesel hatte einen Trafo außer Gefecht gesetzt. Für das Tier ging der Zwischenfall nicht glimpflich aus.

Seite 2 von 4
Sentor 30.04.2016, 12:06
10. einfaches Volk ;)

Zitat von EdithSauer
... ein kleines Wiesel opfert sein Leben, um den profiliertesten Wissenschaftlern weltweit auf der Suche nach dem 'Lieben Gott' ihre (irdischen) Grenzen aufzuzeigen...
Es ist immer wieder amüsant zu sehen, wie das einfaches Volk ;) glaubt, das Higgs-Boson hat etwas mit Gott zu tun. Teilchenphysik (Elementarteilchen) hat nichts mit Gott zu tun. Kein Wissenschaftler nennt das Objekt “Gottesteilchen”. Der Begriff stammt vom Titel eines Buch des Nobelpreisträgers Leon Lederman, der über Teilchenphysik und das Higgs-Boson schrieb. Ich habe die Geschichte hier erzählt. Der Titel “The God Particle” wurde vom Verleger ausgewählt (Lederman hätte es lieber “The Goddamned Particle” genannt).

Kein Wissenschaftler nennt das Higgs-Boson “Gottesteilchen”. Der Name ist komplett unpassend, hat nichts mit Wissenschaft zu tun oder den Eigenschaften des Higgs-Bosons. Er erzeugt ein völlig falsches Bild. Wenn die Medien diesen Begriff benutzen, dann ist das reiner Sensationalismus. Wenn die Medien diesen Begriff benutzen, dann hat das nichts mit seriösen Journalismus zu tun. Dann geht es nur darum, ein möglichst spektakuläres Wort zu verwenden, das Leser bringt. Ob man diesen Lesern dann ein falsches Bild vermittelt oder nicht, interessiert anscheinend niemanden.

Die Abneigung der Wissenschaftler gegenüber dem “Gottesteilchen” ist bekannt. Auch die Journalisten sollten das wissen. Trotzdem erliegen sie immer wieder dem Drang der sensationellen Worten. Heute wird das Higgs-Teilchen überall in den Medien sein. Und wieder wird überall das Gerede vom “Gottesteilchen” den Blick auf die echte und äußerst spannende Wissenschaft verstellen.

Ich als Informatiker und Grafiker weiss das seit Jahrzenten...

Achtung: Bonus
Tsunami bedeutet auf japanisch Hafenwelle also ist der Begriff Tsunami-Wellen 100% falsch.

LG Sentor

Beitrag melden Antworten / Zitieren
silverhair 30.04.2016, 12:10
11. Der Mensch sieht sie nicht

Zitat von helmut.alt
Für mich unverständlich dass Tiere Zugang zu so sensiblen Versorgungseinrichtungen haben. Der Schaden wird mit Sicherheit in die Hunderttausende gehen.
Noch nie hat der Mensch es geschafft rauszufinden wie Tiere, egal ob Hauskatzen oder Freilebende Tiere in Wohnungen oder andere Einrichtungen kommen, sie schaffen das einfach!

Das liegt sicherlich daran, das wir einfach keinen Blick für andere Lebenwesen haben, wir "übersehen" sie regelrecht im Geiste ,also können sie sich vollkommen unbemerkt blitzschnell sogar zwischen Menschen bewegen - wo ihnen zu gute kommt, das fast alle Lebewesen schneller sind als das Menschliche Auge sie überhaupt sehen kann!

Wie schnell die sind, sieht man erst in einer Highspeed Camera .. also nicht wundern wenn auch in ihrer Wohnung die Katze nicht auftreibbar ist, und plötzlich Mäuse und Ratten mal auftauchen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postit2012 30.04.2016, 12:30
12. Jetzt ist nur noch darauf zu warten,

dass militante Tierschützer die sofortige Abschaltung des LHC fordern ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hummerus 30.04.2016, 12:35
13. Mittelalter

manchmal lassen mich die Kommentare hier denken, dass viele noch im Mittelalter leben wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mansiehtnurmitdemherzengu 30.04.2016, 12:35
14. Unverständlich

Der Teilchenbeschleuniger hat ja 'ne stattliche Summe gekostet, und da war kein Geld mehr da für einen simplen Maschendrahtzaun, wie er an jedem Hasenstall zu finden ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Augustusrex 30.04.2016, 12:43
15. Vergessen

Zitat von silverhair
Noch nie hat der Mensch es geschafft rauszufinden wie Tiere, egal ob Hauskatzen oder Freilebende Tiere in Wohnungen oder andere Einrichtungen kommen, sie schaffen das einfach! Das liegt sicherlich daran, das wir einfach keinen Blick für andere Lebenwesen haben, wir "übersehen" sie regelrecht im Geiste ,also können sie sich vollkommen unbemerkt blitzschnell sogar zwischen Menschen bewegen - wo ihnen zu gute kommt, das fast alle Lebewesen schneller sind als das Menschliche Auge sie überhaupt sehen kann! Wie schnell die sind, sieht man erst in einer Highspeed Camera .. also nicht wundern wenn auch in ihrer Wohnung die Katze nicht auftreibbar ist, und plötzlich Mäuse und Ratten mal auftauchen!
Sie haben vergessen, das als Ironie zu markieren. Könnte sonst jemand denken, Sie meinen das womöglich ernst.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kzs.games 30.04.2016, 13:07
16. Schwachsinn

Der Teilchenbeschleuniger hat ja 'ne stattliche Summe gekostet, und da war kein Geld mehr da für einen simplen Maschendrahtzaun, wie er an jedem Hasenstall zu finden ist?

oh Bitte, ersparen sie uns diese art von unqualifizierten Kommentaren. ein maschendrahtzaun wird wohl kaum ein wiesel aufhalten. genauso wie es nahezu nichts gibt um ratten aufzuhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laurelnetz 30.04.2016, 13:54
17. Das Higgs-Boson verleiht nicht anderen Teilchen

eine Masse, auch dann nicht, wenn es "Gottesteilchen" genannt wird (der Name eines Teilchens ist im übrigen völlig egal, daher gibt es auch Teilchen die Quark oder Strange heissen.) Das Higgs Boson dient nur zum Nachweis des Higgs-Feldes, das über den Higgs-Mechanismus bestimmten Teilchen eine Ruhemasse verleiht. Aber das ist natürlich mal wieder zu lang und zu kompliziert, also wird das eben weggekürzt, auch wenn dadurch Unsinn erzeugt und verbreitet wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curiosus_ 30.04.2016, 14:14
18. Ich hätte da was, ...

Zitat von kzs.games
Der Teilchenbeschleuniger hat ja 'ne stattliche Summe gekostet, und da war kein Geld mehr da für einen simplen Maschendrahtzaun, wie er an jedem Hasenstall zu finden ist? oh Bitte, ersparen sie uns diese art von unqualifizierten Kommentaren. ein maschendrahtzaun wird wohl kaum ein wiesel aufhalten. genauso wie es nahezu nichts gibt um ratten aufzuhalten.
... zumindest für Kanäle:

WiseTrap

Am Ende des Videos ist die Ratte ziemlich aufgehalten ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tiananmen 30.04.2016, 15:08
19.

Zitat von silverhair
Noch nie hat der Mensch es geschafft rauszufinden wie Tiere, egal ob Hauskatzen oder Freilebende Tiere in Wohnungen oder andere Einrichtungen kommen, sie schaffen das einfach! Das liegt sicherlich daran, das wir einfach keinen Blick für andere Lebenwesen haben, wir "übersehen" sie regelrecht im Geiste ,also können sie sich vollkommen unbemerkt blitzschnell sogar zwischen Menschen bewegen - wo ihnen zu gute kommt, das fast alle Lebewesen schneller sind als das Menschliche Auge sie überhaupt sehen kann! Wie schnell die sind, sieht man erst in einer Highspeed Camera .. also nicht wundern wenn auch in ihrer Wohnung die Katze nicht auftreibbar ist, und plötzlich Mäuse und Ratten mal auftauchen!
Also ich weiß nicht, wo Sie leben, aber bei uns tauchen nicht mir nichts, dir nichts Ratten und Mäuse auf. Also nicht, wenn wir uns mit der Trinkerei zurückhalten ;- ) Dass keine Katze da ist, ist mir noch nie aufgefallen, weil wir keine haben. Aber normalerweise können wir die Tiere in unserer Nachbarschaft recht gut erkennen, trotz altersbedingter Fehlsichtigkeit, ohne eine Highspeed Camera einsetzen zu müssen. Naja, wie sagt man: andere Länder...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4