Forum: Wissenschaft
Unter Halbinsel: Norwegen baut Tunnel für Schiffe
Norwegian Coastal Administration

Norwegen will Großschiffen die Umfahrung einer Halbinsel ersparen - und baut einen fast zwei Kilometer langen Tunnel.

Seite 1 von 4
cindy2009 06.04.2017, 17:36
1. kostenfrei

Wie finanziert sich das Ding denn?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Braveheart Jr. 06.04.2017, 17:37
2. Für die jüngeren Generationen der Kreuzfhrtschiffe ...

... wahrscheinlich schon zu klein. Die dürfen sich weiter durch die (manchmal spektakulären) Kreuzseen kämpfen. Zum allgemeinen Vergnügen der Gaffer hinter den Bullaugen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
michaelXXLF 06.04.2017, 17:37
3. Übersetzung

Bild!:
- rot: Hauptroute für den Schiffsverkehr
- weiß: Fahrtroute bei schwerer See
- grün: Neue Hauptroute nach Fertigstellung des Schiffstunnel

PS: Bitte "Stadlandet" oder die "Stadlad-Halbinsel".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
steffen.ganzmann 06.04.2017, 17:42
4. Und was ist daran neu?

In Grossbritannien findet man jede Menge schiffbarer Tunnel im Kanalsystem und der Kanal von Korinth ist auch ähnlich, nur nicht überdacht ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
feuerwehr 06.04.2017, 17:44
5. Stadtlandet bisher dreimal

mit einem Segelboot bei guten Verhältnissen umrundet. Werden die Norweger auch Segelboote den Tunnel passieren lassen? Die Verkehrsdichte, die ich beobachtet hatte, würde es wohl erlauben. Der Hauptnutzen bietet der Tunnel wahrscheinlich im dunklen Halbjahr. Und was machen die Norweger mit der gigantischen Menge Aushubs? Der Plan für den Tunnel ist jedenfalls schon ein Jahrhundert alt. Glück auf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flari 06.04.2017, 18:21
6.

Zitat von feuerwehr
Und was machen die Norweger mit der gigantischen Menge Aushubs?
Ins Meer schmeissen, zu Strassenschotter oder Betonzuschlag verarbeiten, als Souvenir an Kreuzfahrer verkaufen, ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mk1964 06.04.2017, 18:44
7.

Zitat von cindy2009
Wie finanziert sich das Ding denn?
Schon vergessen? Norwegen ist durch Öl, Gas und Bergbau ein außerordentlich reiches Land geworden, das davon aber selber durch reichlich Wasserkraft sehr wenig benötigt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 06.04.2017, 18:53
8. @flari

"----als Souvenir an Kreuzfahrer verkaufen, ...---"
:-))))) Aber ohne Witz, man hat uns in Island echtes Vulkan Gestein zum Kauf angeboten. Ist aber schon Jahrzehnte her...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
markus.pfeiffer@gmx.com 06.04.2017, 18:54
9. Keine Abkürzung, nur sicherer

"Kreuzfahrtschiffe und Frachtschiffe soll damit der Umweg um den Landzipfel erspart bleiben."

Vergleicht man die Routen (Bild 1), wird die neue Route nicht wirklich kürzer, sondern "nur" sicherer. Die Wortwahl "Umweg" ist somit inhaltlich falsch.
@ Nr. 1: Wie finanzieren sich 300 Mio bei einer Autobahn, die auf ein paar Kilometer um eine Fahrspur in jede Richtung zu erweitern? U.a. um Infrastruktur zu schaffen/verbessern nehmen Staaten Steuern ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4