Forum: Wissenschaft
Verflogen: Wie Insekten der falschen Duftfährte folgen
AAAS/ Kiley Riffell

Man sollte meinen, dass sich Blumenduft und Abgasgestank im Geruch stark unterscheiden. Mitnichten. Zumindest nicht für den Tabakschwärmer, wie Forscher jetzt herausfanden. Der Nachtfalter lässt sich leicht vom falschen Duft ablenken.

kom.philbier 27.06.2014, 17:12
1.

Auch beim Menschen aktivieren die Gerüche von - zum Beispiel - Flieder und Hundekot die gleichen neuronalen Signalwege und trotzdem können wir sie unterscheiden. Das Pflanzengerüche und Autoabgase die gleichen Neuronen feuern lassen sagt zunächstmal gar nichts. Um zu zeigen, dass die Falter sich wirklich irre leiten lassen, müsste man schon nachprüfen ob (und gegebenfalls wie oft) sie die falsche Pflanze anfliegen, wenn die neben der richtigen wächst. Hier fehlt 's wohl irgendwie an der Wissenschaftlichkeit und am logischen Schluss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 28.06.2014, 11:54
2. So so...

Der Stechapfel wartet auf seinen Bestauber... Hoffentlich liest er dabei nicht etwas über Godot.

Beitrag melden Antworten / Zitieren