Forum: Wissenschaft
Welt-Klimakonferenz: Amerikas Klima-Rebellen
AFP

Die offizielle US-Delegation hat sich 2015 noch dem Klimaschutz verschrieben. Unter Trump sind die Verhandler zum Schweigen verdonnert. Eine alternative Abordnung der USA will nun den Klimaschutz an sich reißen.

Seite 1 von 2
lomax3030 14.11.2017, 12:56
1. Sonnenenergie

Gerade in den von Ihnen genannten Staaten Kalifornien und Texas steht Sonnenenergie in Hülle und Fülle zur Verfügung. In Oregon gibt es viele Projekte des Clean Energy Centers. New York ist da schon Problematischer, aber auch dafür wird es Lösungen geben. Es gibt keine Alternativen zum Verzicht auf Kohle für kommende Generationen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tinnytim 14.11.2017, 13:11
2. Clean Coal

Jedes mal, wenn ich etwas über Clean Coal lese, frage ich mich, ob die gleichen Ingenieure damals auch den Katalysator für den Zweitaktmotor empfohlen hätten, damit er nicht mehr so dreckig ist. Eine ineffektive alte Technologie durch etwas neues -im Fall von Clean Coal hochexperimentelles- etwas sauberer zu machen, ist schlicht Resourcenverschwendung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
urbanism 14.11.2017, 13:45
3. Mehr Show als Klimarettung...

m.E. erinnert mich das Szenario stark an die CSU. Einfach mal Krawall und Kontra geben um zu Retten was zu retten ist. Saubere Fossile Energiegewinnung hört sich blumig an, ist aber unter dem Strich einen riesen Verlustgeschäft da die technische Umsetzung sehr teuer ist. Der Bau von Windkrafträder oder Solaranlagen wäre hier günstiger und würde der Umwelt weit aus mehr bringen. Das man sich dazu noch auf die Unterstützung von Weltkonzernen beruft, die nicht dafür berühmt sind in mittelalterliche Technologien Geld zu Pumpen sondern eher in Zukunftsweisende Neuentwicklungen, zeigt eigentlich dass hier mehr Show betrieben wird als dass die USA Delegation 2, ernsthaft daran interessiert ist, bestimmte Klimaziele zu erreichen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Das Pferd 14.11.2017, 13:52
4.

Bildunterschrift: "Bonn: US-Vertreter wollen auf Podium (im Hintergrund) über saubere Kohle sprechen, Aktivisten singen sie nieder"

Auch wenn ich inhaltlich natürlich bei den jungen Leuten bin, die Form ist unter aller Sau. Man lässt Menschen, die eine andere Meinung haben, ausreden. Man kann ja seine Meinung dagegen setzen, wenn man, wie in Bonn derzeit, in der erdrückenden Mehrheit ist, ist das sogar sehr einfach.
Aber ich habe mein Problem mit Trillerpfeiffen, Trommen, Niedersingen, Sprechchören, entlarven usw. Auch und grade wenn ich in der Sache mit den Schreihälsen einer Meinung bin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
veleg 14.11.2017, 14:04
5. Radioaktiver Abfall

Man könnte ja auch mal auf den radioaktiven Abfall hinweisen der durch Windkraftanlagen entsteht!!! http://instituteforenergyresearch.org/analysis/big-winds-dirty-little-secret-rare-earth-minerals/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tinnytim 14.11.2017, 14:42
6.

Zitat von veleg
Man könnte ja auch mal auf den radioaktiven Abfall hinweisen der durch Windkraftanlagen entsteht!!! http://instituteforenergyresearch.org/analysis/big-winds-dirty-little-secret-rare-earth-minerals/
Zunächst einmal finde ich diese - Achtung Wortspiel- strahlenden Landschaften genauso bedenklich wie sie. Leider liegt aber diese Umweltsünde in der nationalen Verantwortung von China.
Wenn man Ihren Punkt aber mal etwas objektiv betrachtet, werden diese seltenen Erden zum einen so gut, wie in jeder Unterhaltungselektronik verbaut und kommen zweitens in der Windenergiebranche nur in ganz bestimmten Anlagentypen vor. Diese zeichnen sind durch direktangetriebene Amtriebsstränge mit Permanentmagnetring im Generator aus und kommen speziell bei großen Anlagen im Offshore Betrieb zum Einsatz

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mostly_harmless 14.11.2017, 15:47
7.

Zitat von veleg
Man könnte ja auch mal auf den radioaktiven Abfall hinweisen der durch Windkraftanlagen entsteht!!! http://instituteforenergyresearch.org/analysis/big-winds-dirty-little-secret-rare-earth-minerals/
Gäääähn .... eine Mietmaulbude der Koch Bros als Quelle? Hahaha, nee ist klar.
Im Artikel: Keine Quellenangaben, keine Links, sondern 100% Behauptungen ohne Belege. Seriösität: NULL. Alles wie immer also an der Klimaskeptiker-Propagandafront.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hafen 14.11.2017, 18:00
8. Umweltsünden in der Neodymgewinnung

Zitat von veleg
Man könnte ja auch mal auf den radioaktiven Abfall hinweisen der durch Windkraftanlagen entsteht!!!
Ihre Aussage "radioaktiver Abfall entsteht durch Windkraftanlagen" ist schon etwas irreführend.
Neodym wird als Magnetwerkstoff in getriebelosen Windkraftanlagen verwendet aber auch in vielen anderen Elektronikartikeln.

Bei der Gewinnung von Neodym in den chinesischen Minen entweichen radiaoaktives Uran und Thorium, die durch mangelnde Umweltschutzbestimmungen (oder deren Einhaltung)
in das Grundwasser gelangen. Dies führt zu einer immensen Gefährdung der Bevölkerung.

Der Kern des Problems liegt also in der Materialgewinnung, nicht im Betrieb der Windkraftanlagen.

siehe Bericht vom NDR 2011: http://www.presseportal.de/pm/6561/2033556

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernhard.lottes 14.11.2017, 20:46
9. KFZ=CO2 ist eine LÜGE

Ich war Jahre Mitarbeiter der Firmen GfG(Gesellschaft f Gerätebau, Dortmund) u Fa Dräger(Hamburg), in der Abteilung Personen- u Gebäudeschutz - Gaswarngeräte.
Alles was ich jetzt schreibe habe ich selber gesehen, erlebt und selber mit meinen eigenen Händen mit sehr teuren Gaswarngeräten ausprobiert u gemessen. Nichts stammt von irgendwelchen verlogenen Zeitschriften, Medien oder Profesoren, die Grünen sind erst recht die größten LÜGNER ! Beweise sind auch vorhanden.

Kein einziges Auto, Moped, LKW, Düsentriebwerk oder Raketentriebwerk ist fähig CO2 zu produzieren, Genausowenig ist die Industrie mit ihren Hochöfen fähig CO2 zu produzieren.
CO2 wird NUR durch Lebewesen, außer den Pflanzen(Farbe Grün) produziert. Dazu Zählen wir Menschen, Fische, Vögel, Insekten, Bakterien und auch Zellen wie in unseren Mukis. Ohne CO2 können die Pflanzen nicht überleben, sie brauchen das CO2 um für uns Lebewesen den Sauerstoff O2 zu produzieren. Wir Lebewesen brauchen den O2 zum Energie erzeugen und geben als Abgasprodukt CO2(Kohlendioxid) ab.
Verbrennungsmotore, Hochöfen, Kaminöfen, Feuerzeuge, Zigaretten benötigen Sauerstoff und geben CO(Kohlenmonoxid) ab, das ist ein ganz anderes Gas. Mit CO kann die Natur nichts anfangen das ist toxisch / giftig, mit dem CO2 kann die Natur allerdings sehr viel anfangen und es auch verarbeiten.
Unsere Erde "atmet":
saubere Umgebungsluft im Wald im Sommer: O2 20,9 Vol% // CO2 0,028 Vol% // rest ist STickstoff
saubere Umgebungsluft im Wald im Winter: O2 20,9 Vol% // CO2 0,032 Vol% // rest ist Stickstoff
saubere Umgebungsluft in Büros im Winter: O2 20,9 Vol% // CO2 0,034 Vol% // rest Stickstoff
weil die Fenster wegen der Kälte geschlossen sind und viele Sekretärinnen CO2 ausatmen.
Nordhalbkugel hat mehr Landfläche und somit die Farbe Grün als die Südhalbkugel u wenn d Norden Winter hat fehlt der Erde mehr Grün als wenn der Süden Winter hat somit steigt das CO2 für 6 Monate an und sinkt danach wieder runter!
Mit jedem Atemzug nehmen wir Menschen O2 auf und geben Luft mit ca 17 Vol% -16 Vol% O2 und bis zu 0,4-0,6 Vol% CO2 ab, wobei die gesetzlichen Alarmgrenzwerte(TÜV/AUVA) dabei ausgelöst werden.
Ein PKW gibt ca. 14-12 Vol% O2 ab, hat aber keinen CO2 anstieg(bleibt bei 0,030 Vol%), der CO(Kohlenmonoxid)-Anteil steigt allerdings emens an: ca auf 200ppm(Parts per million, millionstel Teilchen).
Beim CO werden die Alarmgrenzwert(gegen menschl Vergiftung) gewaltigst überschritten was oft zu einer Meßbereichs-Überschreitung in den Gaswarngeräten führt.

Das Problem ist NICHT das CO2(Kohlendioxid) sondern das CO(Kohlenmonoxid) !!
fragts euch selber wieviel der naiven(dummen) Bürger, Profesoren und Politiker schon jemals ein Gaswarngerät in ihren Händen gehabt haben!!!!

es ist traurig u schockierend aber es ist die Wahrheit!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2