Forum: Wissenschaft
Weltallteleskop "Kepler": Astronomen vermuten 50 Milliarden Planeten in Milchstraße

Wie viele Planeten gibt es allein in unserer Galaxis? Das NASA-Teleskop "Kepler" soll US-Forschern Antworten auf diese Frage liefern. Die gelieferten Datenmengen sind enorm: 50 Milliarden Planeten sollen es sein, Leben könnte auf 500 Millionen existieren.

Seite 1 von 18
freeagent 20.02.2011, 12:08
1. Echt?

"50 Milliarden Sterne sollen es sein, Leben könnte auf 500 Millionen existieren."

Immer diese Klugsch... Aber ich kanns mir nicht verkneifen.

Auf Sternen oder auf Planeten? Wenn es Sterne sind, müssen das sehr hartnäckige Lebensformen sein.

Beitrag melden
pixmax 20.02.2011, 12:08
2. Sterne oder Planeten?

Zitat von sysop
Die gelieferten Datenmengen sind enorm: 50 Milliarden Sterne sollen es sein, Leben könnte auf 500 Millionen existieren.
Sollte wohl 50 Milliarden Planeten heißen, oder?

Beitrag melden
Franz Medardus 20.02.2011, 12:10
3. Sterne...Planeten...

Zitat von sysop
Wie viele Planeten gibt es allein in unserer Galaxis? Das NASA-Teleskop "Kepler" soll US-Forschern Antworten auf diese Frage liefern. Die gelieferten Datenmengen sind enorm: 50 Milliarden Sterne sollen es sein, Leben könnte auf 500 Millionen existieren.

Beitrag melden
Franz Medardus 20.02.2011, 12:12
4. Sterne...Planeten...

Zitat von sysop
Wie viele Planeten gibt es allein in unserer Galaxis? Das NASA-Teleskop "Kepler" soll US-Forschern Antworten auf diese Frage liefern. Die gelieferten Datenmengen sind enorm: 50 Milliarden Sterne sollen es sein, Leben könnte auf 500 Millionen existieren.
...was denn nun? Auf einem Stern dürfte ja wohl kaum Leben möglich sein....

Beitrag melden
Mr.malvin 20.02.2011, 12:15
5. was jetzt?

50 Milliarden Planeten oder 50 Milliarden Sterne??

Beitrag melden
maka2 20.02.2011, 12:16
6. Sterne?

Zwar gibt es immer noch die Unsitte Planeten als Sterne zu bezeichnen, aber von einem Astronomie-Artikel erwarte ich doch ein bisschen mehr.

Beitrag melden
tritop 20.02.2011, 12:16
7. Sterne oder Planeten ?

Zitat von sysop
50 Milliarden Sterne sollen es sein, Leben könnte auf 500 Millionen existieren.
hmm, ich würde bezweifeln, das es auf 500 Millionen Sternen Leben geben kann, es ist dort einfach ein bisschen zu heiß

Beitrag melden
Puffel 20.02.2011, 12:22
8. über das Leben auf Sternen

"50 Milliarden Sterne sollen es sein, Leben könnte auf 500 Millionen existieren"

Und möchte bereits bezweifeln, dass auf einem einzigen dieser Sterne Leben existiert.

Beitrag melden
seikor 20.02.2011, 12:24
9. recherchiert?

Zitat von sysop
50 Milliarden Sterne sollen es sein, Leben könnte auf 500 Millionen existieren.
Zuerst einmal müssen Planeten und Sterne von der Begrifflichkeit her unterschieden werden, was dem Autor leider nicht gelingt (siehe Zitat). Planeten kreisen um Sterne, und Sterne strahlen von selbst. Auf diesen kann und wird mit Sicherheit kein Leben entstehen.

Ich dachte, mal gehört zu haben, dass jeder zweite Stern eigentlich ein Doppel- oder Mehrfachsystem ist, und die Planeten dadurch kaum die Chance einer stabilen Umlaufbahn erhalten.
Nun lese ich, dass jede zweite Sonne Planeten um sich hat.
Auch diese Aussage ist seltsam, da ja im Artikel von 50Mrd Sonnen mit Planeten und aktuell 300Mrd Sonnen in der Milchstraße die Rede ist. Ergibt 1/6 Planetensysteme. Egal - aber wenn trotzdem jede 2.Sonne Planeten um sich hat, dann wären das alle Einzelsonnen. Das kann ich nicht recht glauben.

Es wäre schön, hier mal einen fundiert recherchierten Fachartikel zu lesen.

Beitrag melden
Seite 1 von 18
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!