1. Mai in Berlin: Ausnahmezustand in Kreuzberg 30.04.2017
    Ein bisschen Frieden:  Der 1. Mai 1987 war ein herrlicher Frühlingstag mit...
imago/ Peter Homann

Ein bisschen Frieden: Der 1. Mai 1987 war ein herrlicher Frühlingstag mit blauem Himmel und gut aufgelegten Menschen. Viele Kreuzberger trafen sich am Lausitzer Platz zu einem Straßenfest. Die eher familiäre Zusammenkunft (Foto) wurde am Spätnachmittag zum Schauplatz erster Scharmützel: Autonome kaperten die Veranstaltung und kippten einen Polizeiwagen um. So begannen die Ausschreitungen, die in eine legendäre Krawallnacht mündeten.