Das "Spezial-Versandhaus": Aufklärung und Eheratgeber 07.09.2011
 Gründerkapital? Fünf Pfund Butter! Beate Uhse, 1919 in Ostpreußen geboren,...
Forschungsstelle für Zeitgeschichte in Hamburg/Beate-Uhse-Archiv

Gründerkapital? Fünf Pfund Butter! Beate Uhse, 1919 in Ostpreußen geboren, wurde als Heranwachsende von ihrer Mutter, der Landärztin Margarete Köstlin, genau aufgeklärt. Dieses Wissen gab die junge Frau nach dem Zweiten Weltkrieg weiter.

Die "Schrift X" bildete die Grundlage ihres Erfolgs. Auf die Idee für die Verhütungsbroschüre von 1946 kam Beate Uhse durch Gespräche mit verzweifelten Frauen im nordfriesischen Örtchen Braderup, in das sie nach kurzer britischer Kriegsgefangenschaft gelangt war. Die Drucklegung der "Schrift X" kostete die Jungunternehmerin fünf Pfund Butter, wie sie in ihrer Autobiografie schreibt.