Burgruinen von Schottland bis New York: So verfallen, so stolz 31.08.2017
  Château Gaillard in der Normandie: In Rekordzeit ließ Richard Löwenherz,...
Hemis / Francis Cormon / Alamy

Château Gaillard in der Normandie: In Rekordzeit ließ Richard Löwenherz, König von England und Herzog der Normandie, das Schloss zwischen 1196 und 1198 errichten. Die Festung oberhalb der Seine in Les Andelys sollte den Fluss und die Handelsstadt Rouen vor den Franzosen zu schützen. 1204 gelang ihnen schließlich zuerst die Eroberung der Burg, dann der gesamten Normandie. Während des Hundertjährigen Krieges fiel Château Gaillard mal in englischen, mal in französischen Besitz. Im 17. Jahrhundert unterhielten französische Mönche hier ein Baustofflager. Die Ruine gilt heute als eine der imposantesten im Seinetal.