Amtseinführungen in den USA: Zornige Frauen, tote Tauben, Diarrhöe 19.01.2017
    Hoch zu Ross:  Juristin und Suffragette Inez Milholland Boissevain zählte...
REUTES/ Library of Congress

Hoch zu Ross: Juristin und Suffragette Inez Milholland Boissevain zählte zu den Initiatorinnen der großen Frauenrechtsparade am 3. März 1913, dem Tag vor der Amtseinführung von US-Präsident Woodrow Wilson in Washington, D.C. Statt Wilson zuzujubeln, hatten die Menschen nur Augen für die Suffragetten und Wilson fragte enttäuscht: "Wo sind denn all die Leute?" Nicht selten überstrahlen Demonstrationen, Pannen oder skurrile Ereignisse den Machtwechsel in den USA.