Monte Verità: "Unter Urwaldmenschen" 17.03.2017
    Barfüßige Naturmenschen:  1900 gründeten der belgische Industriellensohn...
DPA/ Ticino Turismo

Barfüßige Naturmenschen: 1900 gründeten der belgische Industriellensohn Henri Oedenkoven und seine Geliebte Ida Hofmann eine Aussteigerkolonie auf dem Monte Verità im schweizerischen Tessin. Viele Künstler, Schriftsteller, Philosophen und andere Querdenker kamen auf den Hügel oberhalb von Ascona, um sich durch vegane Ernährung und Bewegung an frischer Luft zu entgiften. Auf diesem historischen Foto ist das Zentralhaus der Siedlung zu sehen. Die Fenster und Treppengeländer sind mit esoterischen Yin-Yang-Symbolen dekoriert. Nach dem Zweiten Weltkrieg musste das Haus dem Anbau eines Restaurants weichen. Nur die geschwungenen Treppenaufgänge sind noch erhalten. mehr...