Miese Jobstarts: Zitate 09.07.2018
Zum Artikel
1 / 7
Ich war stolz, einen Praktikumsplatz bei einer großen Tageszeitung ergattert zu haben. Bei einem Treffen aller Praktikanten begrüßte uns ein Mitarbeiter, der sagte, das Gespräch sei vertraulich und wir könnten alles loswerden. Als wir gefragt wurden, ob wir alle die Einführungsmappe erläutert bekommen hätten, verneinte ich dies.

Eine Stunde später zitierte mich der Chefredakteur in sein Büro. Dort schrie er mich an, vor Wut fiel ihm die Zigarette aus der Hand, was mir einfiele, über seine Redaktion und die mangelhafte Einarbeitung zu lästern.

Er sei angerufen worden, eine Praktikantin habe sich beschwert, wie stehe er denn nun da. Dann sagte er mir, ich dürfe zurück an meinen Arbeitsplatz und meinen Artikel fertig schreiben, danach werde er sich überlegen, ob ich bleiben dürfe. Ich durfte, aber der Chefredakteur sprach in den kommenden sechs Wochen kein Wort mehr mit mir.
L. P.

Zum Artikel
1 / 7