Bewerbungsgespräch: Wann Sie straflos lügen dürfen 18.10.2011
  Nur nicht erwischen lassen - denkt mancher Bewerber und erfindet Praktika,...
Getty Images/STOCK4B-RF

Nur nicht erwischen lassen - denkt mancher Bewerber und erfindet Praktika, täuscht Qualifikationen vor, fälscht Zeugnisse. Fliegt der Schwindel auf, steht die Karriere auf dem Spiel. .
Einige Lügen sind aber tatsächlich erlaubt, nämlich dann, wenn dem Bewerber im Vorstellungsgespräch schräge Fragen gestellt werden. Also: Welche Fragen müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden, welche nicht?