Insel-Explosion: "Big Bang" 1947 - Als die Briten Helgoland in die Luft jagen wollten 02.10.2017
    Größte nichtnukleare Sprengung der Geschichte:  Eine riesige Rauchwolke...
AP

Größte nichtnukleare Sprengung der Geschichte: Eine riesige Rauchwolke stieg am 18. April 1947 von der verwüsteten Insel Helgoland auf, nachdem um Punkt 13 Uhr per Zündkabel der "Big Bang" ausgelöst worden war. 6700 Tonnen Munition sollten die militärischen Anlagen und Bunkersysteme zerstören - doch die Hochseeinsel hielt der gewaltigen Explosion stand.