Spuren jüdischen Lebens in Osteuropa: Planierte Massengräber, Synagogen als Brauereien 26.09.2018
 Wo die Vergangenheit einem ins Gesicht blickt: Porträt eines Jungen auf dem...
Christian Herrmann/ Lukas Verlag

Wo die Vergangenheit einem ins Gesicht blickt: Porträt eines Jungen auf dem Neuen Jüdischen Friedhof in Kischinau (Bessarabien, Republik Moldau), Foto von 2016. Der Kölner Fotograf und Blogger Christian Herrmann reist seit Jahren kreuz und quer durch Osteuropa, auf der Suche nach den Spuren jüdischen Lebens.