"Live Aid": Sir Bob Geldof und die Benefiz-Konzerte für Afrika 22.08.2017
    Robert "Bob" Frederick Zenon Geldof  wurde 1951 in Irland geboren. Neben...
Michael Marks/Michael Ochs Archives/Getty Images

Robert "Bob" Frederick Zenon Geldof wurde 1951 in Irland geboren. Neben seiner musikalischen Karriere sammelt er seit den Achtzigerjahren Spenden für Afrika, engagiert sich sozialpolitisch gegen die weltweite Armutsentwicklung und für die Entschuldung der sogenannten Dritten Welt. Er ist Hauptinitiator der Live-Aid-Konzerte, die 1985 fast zwei Milliarden TV-Zuschauer verfolgten.