Bücher zur Fußball-WM: Tore, Texte, Temperamente 13.06.2018
 Wechselvolle Fußballtradition Stephan Felsberg, Tim Köhler: "Russkij Futbol....

Wechselvolle Fußballtradition

Stephan Felsberg, Tim Köhler: "Russkij Futbol. Ein Lesebuch" (Die Werkstatt; 224 Seiten; 16,90 Euro)

Worum geht's?
Immer wieder wird betont: Ja, die WM 2018 findet in einem Land mit reicher Fußballtradition statt. Dieses Buch wirft in Aufsätzen Schlaglichter auf diese Tradition: Die Anfänge, (auch hier) durch Engländer geprägt. Der Versuch der Sowjet-Propaganda, einen "sozialistischen" vom "bourgeoisen" Fußball zu unterscheiden. Die heutige, von Oligarchen-Spielzeugen geprägte Premjer-Liga.

Der beste Satz
"Nach jedem teuren Spielerkauf von Zenit, Lokomotive oder ZSKA explodiert das russischsprachige Internet förmlich vor spöttischen Kommentaren wie 'Wir warten auf die nächste Erhöhung der Gaspreise' oder 'Danke von den Großmütterchen des Dorfes Kljujewo, die ihr Haus noch immer mit Holz beheizen.'"

Was lernt man für die WM daraus?
Sehr viel, von Smalltalkwissen über das Endspielstadion im Moskauer Stadtteil Luschniki bis zu Hintergrundinfos zu den "Okolofutbolschiki", wie sich die russischen Hooligans selbst bezeichnen.
Anzeige
Bei Amazon bestellen.
Bei Thalia bestellen.