Bundesliga-Analyse: Wie dem BVB ins Spiel geholfen wurde 20.01.2018
 Ein Spieler hatte beim 1:1 der Hertha gegen Borussia Dortmund großen Einfluss...
REUTERS

Ein Spieler hatte beim 1:1 der Hertha gegen Borussia Dortmund großen Einfluss auf Partie, leider nicht den gewünschten: Es geht um Berlins Ondrej Duda (li.). Mit seinem Eingreifen aus klarer Abseitsposition verhinderte er das mögliche 2:0 seines Teams durch Kalou (62.). Knapp zehn Minuten später spielte er einen leichtsinnigen Fehlpass in der eigenen Abwehr und begünstigte so den Ausgleich. Dabei hatte Duda bis dahin gut gespielt und vor allem Julian Weigl im Griff gehabt.