Champions-League-Analyse: Wie der BVB in 27 Minuten das Halbfinale verspielte 20.04.2017
  Die 1:3-Niederlage von Borussia Dortmund bei der AS Monaco im...
Getty Images

Die 1:3-Niederlage von Borussia Dortmund bei der AS Monaco im Viertelfinalrückspiel bedeutete das Aus des letzten Vertreters der Bundesliga in der Champions League. Dortmund verschlief wie schon im Hinspiel die erste Halbzeit. Radamel Falcao Garcia (Bild) erzielte bereits in der 17. Minute das 2:0 für Monaco. Es dauerte noch zehn Minuten, ehe der BVB durch eine personelle und taktische Veränderung ins Spiel fand.