Sie trotzen Wind und Wetter: Die Fischer vom Lago Maggiore 13.11.2018
 Nach seinem Studium in Mailand arbeitete Alessandro Brunazzo zehn Jahre lang...
Claudio Verbano

Nach seinem Studium in Mailand arbeitete Alessandro Brunazzo zehn Jahre lang in einem Büro - und hasste es. Er gab seinen Job auf, fuhr jahrelang als Skipper über die Weltmeere - und wurde schließlich Fischer auf dem Lago Maggiore. "Heute ist es schwieriger, Fisch zu verkaufen und Geld zu verdienen, aber das war nicht mein Ziel. Ich wollte das machen, was ich liebe und was mich zufrieden macht."