Einmalige DDR-Karriere: Aufgestiegen aus Ruinen 25.05.2018
    Erzwungenes Glück:  Hochzeitsfoto von Siegfried und Annelies Kath, 1965 in...
Annelies Kath

Erzwungenes Glück: Hochzeitsfoto von Siegfried und Annelies Kath, 1965 in Dresden. Vier Jahre zuvor war Kath aus der Bundesrepublik in die DDR gekommen - eigentlich nur, um seine Großeltern in Thüringen zu besuchen. Die DDR-Behörden aber hätten ihn festgehalten und zur Arbeit in einem Metallwerk verdammt, erzählte Kath später. Demnach schrieb er auch etliche Ausreiseanträge, versuchte sogar zu fliehen. Als das scheiterte, arrangierte sich Kath mit seiner Situation - und schaffte in der DDR den Aufstieg vom Tellerwäscher zum Millionär.