Deutschland nach '45: Trümmerfrauen, Schwarzmarkt, Flüchtlinge - eine Zeitreise 07.02.2018

Berockte Soldaten: Deutsche Offiziere übergeben ihre persönliche Waffen an einen schottischen Offizier (Foto von 1945). Dass die schottischen Soldaten in Röcken einmarschierten, führte bei nicht wenigen Deutschen zu Erheiterung. So erinnert sich etwa Zeitzeuge Rudolf May (Jahrgang 1940, aus Lübeck): "Männer in Röcken! Einer spielte Dudelsack, der andere führte eine weiße Ziege an der Leine. Keine Waffen. Nur dieser quäkende Sack, der aussah wie ein karierter Igel mit wenigen Stacheln."