Odyssee durch Europa: "An die früheren Elendstage will ich gar nicht mehr denken" 01.04.2018
 "Die Mama ist besorgt. Sie hat Angst vor dem Krieg", schreibt Zeitzeuge Eric...
privat

"Die Mama ist besorgt. Sie hat Angst vor dem Krieg", schreibt Zeitzeuge Eric Keppel über seine Mutter - das Foto vom August 1944 zeigt Margit Keppel mit ihren Söhnen Max und Eric (vorn im Bild). Ohne den Vater flüchtete die Familie im Morgengrauen des 1. September 1944 aus Siebenbürgen (damals Ungarn, heute Rumänien) Richtung Westen. "Wir beenden noch nicht einmal das Frühstück, die Tassen bleiben noch auf dem Tisch", so Keppel. So begann ihre Odyssee quer durch Europa.