Trikots für den Heiligen Vater: Ein Papst kann überall spielen 14.11.2016
 Thomas Müller war vor zwei Jahren schon im Vatikan dabei, vielleicht hat der...
AFP/ OSSERVATORE ROMANO

Thomas Müller war vor zwei Jahren schon im Vatikan dabei, vielleicht hat der Münchner den Verantwortlichen bei der deutschen Nationalmannschaft ja erzählt, wie gut das Geschenk damals ankam. Als das Weltmeister-Team nun Papst Franziskus besuchte, brachte es jedenfalls erneut mit: ein gerahmtes Trikot mit Unterschriften.